Auktion 661

Nachverkauf
 
Kunstgewerbe-Varia
 
 
1559 
 

Zwei Weihrauchgefäße als Deckelkelche mit Kreuzbekrönung und Tragegriffen. Bronze. H. 17 u. 20 cm. (Rep.). Griechenland 18./19. Jh. (56884) (250,–)

 
 
1564 
 

Handspiegel. Eisenkunstguss, schwarz gebrannt. Vasenartiger Griffschaft mit Blattzweigen sowie einer umwundenen Schlange. Längsovales Spiegelfeld mit Palmettenrahmung (Spiegelglas erg.). L. 22 cm. 2. Viertel 19. Jh. (55751) (180,–)

 
 
1565 
 

Kranenkanne mit drei Ausgüssen. Kupfer und Messing. Birnenförmig auf drei geschwungenen Füßen. Zwei seitliche Griffe. (Dellen, Lötstellen). H. 44 cm. 18./19. Jh. (56370) (180,–)

 
 
1567 
 

Glocken-Mörser und Pistill. Messing. Zylindergefäß mit abgesetztem Fuß und sich erweiternder Mündung. Zarter Rillendekor. Zwei rechteckige Griffhenkel. Auf glatter Wandung punktiertes Monogr. J. G. H. S. und Dat. 1792. H. 11,5 cm. Pistill Lg. 18 cm. Um 1792. (47692) (120,–)

 
 
1568 
 

Kl. Mörser und Pistill. Messing. Eckige Henkel. Querwulst. H. 11,5 cm. E. 18. Jh. (47692) (70,–)

 
 
1570 
 

Miniatur-Beckenkessel. Messing. Gewölbter Boden. Geriefte Wandung. Bügelhenkel. Wohl 17. Jh. Und: Gefußter Eimer. Messing. Gebaucht. Bügelhenkel. H. 7,5 cm. Sowie: Zwei gefußte Gewürzschalen auf quadratischer Plinthe. Messing. H. 5 cm. (57000) (80,–)

 
 
1571 
 

Kranenkanne mit einem Ausguss. Messing. Birnenförmiges Gefäß auf drei Greifenfüßen. Zwei geschweifte Henkel. Glockenartiger Deckel mit Knaufbekrönung. H. 34 cm. 19. Jh. (57000) ~~~ (100,–)

 
 
1573 
 

Ein Paar Karyatiden-Leuchter im Empirestil. Messing, poliert. Runder Stand. Säulenschaft auf drei Fußpaaren sowie drei Frauenköpfe mit zentraler Kerzentülle. Reliefierter Ornament- und Reliefdekor H. 31,5 cm. (56867) (320,–)

 
 
1574 
 

Biedermeier-Schiebeleuchter. Messing. Runder Tellerfuß. Zylinderschaft. Eingetiefte Tülle. H. 20 cm. 1. H. 19. Jh. Und: Trageleuchter. Messing. Runder Fuß mit Stegrand und seitlichem Griff. Vasenförmige Tülle. H. 9 cm. 19. Jh. (52185) (80,–)

 
 
1575 
 

Biedermeier-Leuchter. Runder Messingfuß. Blauer Balusterschaft mit aufgelegtem, weißem Glasfaden und Goldmalerei (rep.). Vasenförmige Messingtülle. H. 24 cm. Und: Leuchter als Fackel auf dreiseitigem Fuß. Messing. (Ehem. elektrifiziert). H. 19 cm. 19. Jh. Dazu: Messingleuchter mit Balusterschaft. H. 24 cm. (55484) (80,–)

 
 
1576 
 

Zwei Kerzenleuchter. Messing. Tellerfuß. Säulenschaft, flache Tropfschale. H. 20/30 cm. 19. Jh. Und: Englischer Holzleuchter. Eiche. Tellerfuß. Geschnitzter Schaft als zweifach in sich verdrehte Spirale. Kerzentülle mit Messingeinsatz. H. 31 cm. (54294) (90,–)

 
 
1579 
 

Fünfteilige Rauchgarnitur. Historismus. Messing. Viergeteilter Tablettfuß mit zentralem Griff als Zigarrenabschneider sowie vier abnehmbaren Rauchutensilien wie Streichholzschachtelhalter, Ascher, Leuchter und Zigaretten- bzw. Zigarrenköcher. Blatt- und Blütendekor mit einbeschriebenen Wappenkartuschen. 20×28×28 cm. (55309) ~~~ (120,–)

 
 
1580 
 

Doppeltintenfass mit Ceres-Büste. Historismus. Bronze. Auf geschweifter, roter Marmorplatte (best.) mit gemuldeter Stiftablage. 29×39×25 cm. E. 19. Jh. (56956) ~~~ (300,–)

 
 
1581 
 

Menora. Bronze. Siebenarmiger Leuchter auf achteckigem, doppelt gestuftem Sockel mit floralem Reliefdekor und Blattmanschette. H. 38 cm. (1 Kerzentülle lose). Um 1900. (55244) (150,–)

 
 
1582 
 

Großes Doppelhenkelvorratsgefäß. Kupfer. Zylindrischer Korpus mit zwei umlaufenden Wulstringen, eingezogener Schulterpartie und zylindrischem Hals. H. ca. 47 cm. Um 1900. (57000) (150,–)

 
 
1584 
 

Kaminumrandung. Messing. U-förmig mit Löwenkopf- und Kordelbesatz (unvollständig). 9×140×40 cm. Und: Kaminstellschirm. Messing und Kupfer. Gittergestell auf Klauenfüßen. Das Schildfeld mit Medaillon und Ornamentbändern. 82×51 cm. Sowie: Dreiteiliges Kaminbesteck. Schaufel, Zange und Schürhaken mit Balustergriffen. L. je ca. 73 cm. Um 1900. Dazu: Blasebalg. Reliefierter Messingbeschlag mit Wirtshausszene. L. 65 cm. (57014) (180,–)

 
 
1587 
 

Zwei Wandteller im Stil des 17. Jh. Messing, reliefiert. Achtkantig. Im Spiegel Wirtshausszenen. Bordürenfries aus Muschel-Kartuschen, Fruchtkörben, Delfinen und Blattvoluten auf der Fahne. 42×42 cm. 19. Jh. (56943) (80,–)

 
 
1588 
 

Zweiflammiger Hängeleuchter als Kreuz. Messing, dunkel patiniert. Zentralkreuz aus Gitterwerk mit Kreuz- und Radrosetten, sowie Haken, eingehängtem Ritter mit Krummsäbel und Österreich-Ungarischem Kaiser-Adler. L. 78 cm. Siebenbürgen, um 1900. (56914) (80,–)

 
 
1590 
 

Ein Paar kleine Kutschen-Positionslampen mit Petroleumbrenner. Rundes Messinggehäuse, verglast, mit Standfläche und rückseitigem Tragegriff. (Ein Brenner erg.). D. 8 cm. Um 1900. (56914) (60,–)

 
 
1593 
 
Lachner, W. (Wien, A. 20. Jh.)
Jugendstil-Tischklingelknopf als junge Dame mit erhobenen Armen, die Hände zu Ösen geformt. Bronze, gegossen und ziseliert. Druckknopf aus weißem Kunststoff. Auf dem Saum sign. H. 13 cm. (53405) (150,–)

 
 
1595 
 

WMF-Jugendstil-Sektkühler. Messing, rest-versilbert. Doppelhenkelgefäß mit eingeschnürter Schulter und knotenartigem Relieffries auf dem Rand. H. ca. 23 cm. (Dellen). WMF-Straussenmarke von ca. 1880-1925. (56995) (180,–)

 
 
1596 
 

Leuchter im Barockstil. Bronze. Oktogonaler Fuß. Balusterschaft. Flache Tropfschale unter kelchförmiger Tülle. H. 51 cm. (52185) (100,–)

 
 
1597 
 

Ein Paar zweikerzige Leuchter im Louis-XVI-Stil. Bronze, vergoldet. Geschweifter Stand mit Zungenblattfries auf eingefärbtem Alabastersockel und vier Knauffüßen. Kannelierter Schaft mit Vasenbekrönung und zwei seitlichen Leuchterarmen. H. 24 cm. (1 Alabastersockel rep.). Frankreich, 19. Jh. (54770) (280,–)

 
 
1599 
 

Blumengesteck als fünfkerziger Leuchter. Messing und Porzellan. Drei reliefierte Blätter als Fuß unter geschweiften Pflanzenstielen mit Blättern, Lilienblüten und Kerzentüllen sowie vier farbigen Porzellanblüten einer Pompondahlie bzw. Rosen. H. 39 cm. Dazu: Windlicht. Glockenförmiger Messingfuß und -säulenschaft mit eingezogenem Glasaufsatz als Windfang (best.). H. 50 cm. (56943) (100,–)


 
 
1606 
 

Feldflasche. Zinn. Abgeflacht, mit abgefasten Kanten. Gerundete Schulter und Schraubverschluss. H. 21 cm. Verschlagene Bodenmarken. Wohl Pressburg, um 1800. (52185) (200,–)

 
 
1608 
 

Klassizistische Kaffeekanne. Zinn. Teilweise kanneliert. Eingravierte Girlanden. H. 21 cm. Im Boden Beschauzeichen und Meisterzeichen des Christian Gottlob Scherfig. Zwickau, Anf. 19. Jh. Dazu: Kl. Maßkännchen. Zinn. 0,05 l. Eichmarken. (56913) (120,–)

 
 
1609 
 

Kl. Trinkkrug. Zinn. Zylindrisch mit flachem Deckel und Eichel als Drücker. Um den Deckel zarter Muschelfries. H. 18 cm. (Beule). Im Inneren Stadtzeichen und Meisterzeichen: Löwe mit Wappenschild H und Datum 1830. Wohl Olbernhau, Sachsen, Mitte 19. Jh. (52185) (180,–)

 
 
1610 
 

Prismenflasche. Zinn. Sechskantig, jede Seite verschieden graviert mit Rautenbändern bzw. Baumschild und Wappen. H. 25 cm. Wohl Osteuropa, 19. Jh. (52185) (180,–)

 
 
1611 
 

Wandbrunnen mit seitlichen Rankenhenkeln. Zinn. Löwenkopfausguss. H. 27 cm. Meistermarke. 19. Jh. (56914) (140,–)

 
 
1612 
 

Fässchen mit Tragehenkel und mit Bügelstange verschließbarem Deckel. Zinn. Leicht gebaucht. H. 15 cm. (Lötstellen). 19. Jh. (56913) (80,–)

 
 
1613 
 

Satz von sieben Messbechern. Zinn. Maßangabe: Von Litre bis Centilitre. Zylindrische Wandung mit rechtwinkligem Henkel. Marke J. R. H. 18 bis 4,2 cm. 19. Jh. (38835) (150,–)

 
 
1614 
 

Altarleuchter. Zinn. Im Barockstil. Dreiseitiger Fuß und Balusterschaft mit Cherubinköpfchen. H. 61 cm. (56986) (200,–)

 
 
1615 
 

Trinkkrug. Zinn. Zylindrisch mit gewölbtem Klappdeckel. (Drücker abgebrochen). H. 18 cm. Im Stil des 18. Jh. (52185) (180,–)

 
 
1616 
 

Steilrandschüssel. Zinn. Mit eckigen Griffhenkeln. D. 30 cm. Bodenmarke mit steigendem Löwen und M. Paron. (52185) (120,–)

 
 
1617 
 

Zwei Öllampen. Verschieden. Zinn. a) Ohrenhenkel und Tropfschale. b) Tellerfuß u. kännchenförmiger Ölbehälter. H. 20 bzw. 22 cm. Einmal Bodenmarke. (52185) (130,–)

 
 
1618 
 

Drei Maßkännchen für 1/4 bzw. 0,2 bzw. 0,1 l. Zinn. Zylindrisch. Einmal Ravené, Berlin 1888 bzw. Pilz, Freiberg i. Sachsen. Dazu: Kl. Sakekanne. Glockenförmig. Zinn. China. H. 11,5 cm. (52185) (110,–)

 
 
1619 
 

Kanne und Deckeldose. Zinn. Gebaucht und gefußt. H. 30 bzw. 25 cm. Modellnr. K U bzw. K5W. Fa. Röders, Soltau. Dazu: Breitrandteller mit Fries aus arbeitenden Bauern auf geschwärztem Grund. Zinn. D. 25,5 cm. Fa. Eugen Wiedamann, Regensburg. (44819) (200,–)

 
 
1620 
 

Deckelkanne auf eingezogenem Fuß. Zinn. Gebaucht mit schlankem Hals. Kugeldrücker (Besch.). H. 33 cm. Und: Zinnbecher. Konisch, gewulster Rand. H. 8 cm. (55484) (100,–)

 
 
1621 
 

Lavabo aus Kanne und Schale, im Barockstil. Zinn. Gedrehte Längsfalten. Engelsmarke. 20. Jh. (44819) (200,–)

 
 
1622 
 

Rechteckschale. Zinn. Jugendstil. Profilierter bzw. mit Blattgeflecht verzierter Rand. Im Spiegel Rautenkarusche. Monogr. S. D. 26×20 cm. Modellnr. 4811. Kayser Sohn, Krefeld-Bockum, um 1906/08. (46766) (130,–)


 
 
1623 
 

Berliner Münzwaage um 1770/80. Rechteckiger Kasten mit grünem Papierprägedruck; florales Rankenwerk mit einbeschriebenen Tieren. Grünes Stoffinnenfutter. Messingbalken mit 2 runden Schalen. 6 runde Messinggewichte. 2×14×6 cm. (55212) ~~~ (300,–)

 
 
1624 
 

Münzwaage, wohl Berlin, um 1840/50. Schwarzer, lederbespannter Kasten mit violettem Samtinnenfutter. Messingbalken mit zwei runden Schalen. Sechs runde Messinggewichte. 2×6,5×14 cm. (55212) ~~~ (190,–)

 
 
1625 
 

Münzwaage. Eichenholzkasten mit eingelassenem Schloss (besch.). Balkenwaage aus Stahl mit 2 runden Messingschalen. Acht Gewichtsmulden mit sieben achteckigen Messinggewichten. Messing-abdeckung für Ausgleichgewichte. 4×17×10 cm. (55212) (220,–)

 
 
1629 
 

Mikroskop der Fa. "J. Swift & Son, London No. 13544". Messinggehäuse auf drei Füßen. Halterung mit zwei Objektiven. Spiegel (Spr.). Quadratischer Objekttisch (1 Halteklammer fehlt). H. bis 39 cm. Gemarkt u. num. Im Mahagoni-Holzkasten. 29×29×25 cm. 2. H. 19. Jh. (57000) (300,–)

 
 
1633 
 

Achteckiger Biedermeier-Tabakkasten. Mahagoni, furniert. Quadratisch mit abgeschrägten Ecken. Im Innern alte Metallverkleidung sowie gemaltes Deckelbild eines rauchenden Herren mit Hund und Papagei. (Deckelplatte erg.). 10×19×19 cm. (56944) (130,–)

 
 
1634 
 

Viktorianisches Radbarometer mit Thermometer und Libelle von William Ballard (1811-1877) in Cranbrook. Mahagoni mit heller Fadeneinlage. Gesprengter Giebelabschluss. Quecksilbersäule. H. 98 cm. England 2. H. 19. Jh. (56951) (100,–)

 
 
1636 
 

Schmuckkasten. Mahagoni, furniert. Rechteckkorpus mit überstehender, gekerbter Fußleiste. Spiegel im Innendeckel (Spr.). Ca. 11×31×23 cm. Um 1900. (56944) (100,–)

 
 
1637 
 

Japanische Deckeldose. Holz, gedrechselt, rot und schwarz lackiert. Zylindrisch mit gewölbtem Deckel. Eiserne Bügelösen als Scharniere und Verschluss. (Spannungsrisse, best.). H. 8 cm. D. 15 cm. 19. Jh. (55183) (50,–)

 
 
1640 
 

Rahmen mit kl. auf Holz gedrucktem Gemälde nach Albert de Marées. Englischer Zweimaster in Seenot. Dat. 1865. 17×25 cm. (55712) (200,–)

 
 
1643 
 

Kirchenleuchter im Barockstil. Holz, goldbronziert. Dreifach eingezogener Stand auf Kugelfüßen. Kannelierter Schaft mit Blattmanschette und Kugelfries. (Besch.). H. 110 cm. (40686) (180,–)

 
 
1644 
 

Standleuchter im Louis-XVI-Stil. Holz, grün gefasst und teilvergoldet. Dreiseitiger Sockel mit Rosettendekor und Festons auf drei Volutenbeinen und Mittelfuß. Kelchförmiger Schaft mit Blattgirlanden unter blütenartiger Tropfschale mit Eisendorn. H. 103 cm. (52126) (180,–)

 
 
1649 
 

Spazierstock. Runder Silberhaken (800/f) mit Schachbrettmuster in Niello-Technik. Schwarz lackierter Holzschuß. Lange Eisenzwinge. L. 83 cm. Um 1900/20. (56951) (110,–)

 
 
1651 
 

Spazierstock. Silberner Rundhaken (925/f), reliefiert, mit Blütenrosette sowie Damenporträt auf der Griffendung. Schwarzer Schuß. Messingzwinge. L. 95 cm. (56484) (120,–)

 
 
1653 
 

Porzellan-Gesteckpfeife. Farbig bemalter Kopf. Zwei Frauen mit Kerzenleuchter. Goldumrandet. (Am Halsstutzen zwei Sprünge). Gemarkt PFS – wohl Schumann, Moabit, M. 19. Jh. Neusilber-Metallmontierung und -deckel. Porzellanwassersack. Haselnussrohr. Textiles Hornmundstück (besch.). L. 84 cm. (56892) (100,–)

 
 
1654 
 

Porzellan-Gesteckpfeife. Farbig gemalter Kopf mit zwei Amoretten und liegender Venus in Landschaft (am Halsstutzen besch.). M. 19. Jh. Porzellanwassersack. Haselnussrohr. Hornmundstück. (Montiert). L. 73 cm. (56892) (90,–)

 
 
1655 
 

Zwei Meerschaum-Gesteckpfeifen. Typ Debrecen. Elfenbeinfarben. Vierfach gerippt und geschweift. Silbermontierung und -deckel (Wien, 13-lötig). Haselnussrohr. Hornmundstück. L. 47 cm. Österreich, M. 19. Jh. Kleine Meerschaum-Gesteckpfeife. Typ Kalmasch. Beinfarben. Haselnussrohr mit bernsteinartigem Mundstück. L. 39 cm. 19. Jh. Sowie: Figürliche Meerschaumpfeife. Elfenbeinfarben. Geschnitzter Bacchantenkopf. Gebogenes Kunststoffmundstück. L. 20 cm. 20. Jh. (56892) (100,–)

 
 
1656 
 

Große Gesteckpfeife des Obergefreiten Lähle (Artillerie). Porzellankopf mit König Ludwig II. von Bayern zwischen Eichenlaub. Teils übermalter Umdruck. Metallmontierung und -deckel. Porzellanwassersack. Gesteck aus Haselnussrohr, Porzellanzwischenstück. Hirschrose und textiles Mundstück. L. 109 cm. Um 1920/30. (56892) (150,–)

 
 
1658 
 

Gesteckpfeife eines Jägers. Kopf mit Deckel, Wassersack und Holm aus Reh- und Hirschgeweihstangen bzw. Geweihrosen. Hornmundstück. Metallmontierung. Auf dem Deckel Monogr. LP und dat. 1878. (Steckverbindungen lose). L. 25 cm. Dazu: Kl. Zigarettenspitze mit Hund. Meerschaum, bernsteinfarben. Bernstein-Mundstück. L. 7 cm. (55967) (80,–)

 
 
1659 
 

Drei Jägerpfeifen. a) Naturholz. Der Kopf eines Försters als Pfeifendeckel, der Pfeifenkopf und Rohr teils mit Kerbschnitt und gedrechselt. b) Gamsbock-Gehörn als Pfeifenkopf. Metalldeckel. Gedrechselte und sechskantige Hornmontierung. Rehfuß als Rohr. Hornmundstück. L. 33 cm. c) Wurzelholz, geschnitzt. Hirschkuh in Landschaft. Holzwassersack. Haselnussrohr. Textiles Hornmundstück. L. 21 cm. Alle A. 20 Jh. (56892) (70,–)

 
 
1661 
 

Gesteckpfeife. Porzellankopf mit Schriftzug: Raucherclub Brennende Liebe zu Neukölln gegr. 1899, W. Hoffmann (rep. u. Spr.). Langer Hornwassersack. Haselnussrohr. Textiles Hornmundstück. L. 78 cm. A. 20 Jh. (56892) (100,–)

 
 
1662 
 

Zwei Porzellan-Gesteckpfeifen des Deutsch-Österreichischen Alpen-Vereins bzw. Dt. Oest. A. V. Section Mark Brandenburg. Kopf beschriftet und appliziertes Messingedelweiß bzw. Medaillonemblem mit Umschrift und Adlerwappen als kol. Umdruck (Spr.). Porzellanwassersack. Haselnussrohr. Textiles Mundstück bzw. Rehgeweihrose und Hornmundstück. L. 27 u. 29 cm. 1. H. 20. Jh. (56892) (60,–)

 
 
1664 
 

Drei chinesisch-asiatische Pfeifen. a) Wasserpfeife. Rechteckiges Standgefäß, Zinnlegierung. Gravierte Seiten: Landschaft bzw. chines. Schrift, H. 28 cm. b) Pfeifenkopf als Frauengestalt, auf Armen und Knien kriechend. Kupfer. Graviertes Rohr, L. 20 cm. c) Opiumpfeife, Weißmetall, graviert und Holz, konisch zulaufend, L. 23 cm. (56892) (60,–)

 
 
1665 
 

Pfeifenständer als Steh bzw. Hängeregal. Holz, gebeizt. Halbrund in drei Etagen, ausgesägt und gemuldet. Klettbandhalterungen. 73×50×25 cm. 20. Jh. (56892) (30,–)

 
 
1666 
 

Ein Paar figürliche Chimären-Leuchter auf rechteckigem Sockel. Messing. Vasenförmige Kerzentüllen. H. 17 cm. Historismus. E. 19. Jh. (56956) (90,–)

 
 
1667 
 

Figürliche Briefmarkendose einer Schreibtischgarnitur. Bronze auf ovalem Basaltsockel (best.). Affe als Hausierer mit Tragekiepe und Schusterkiste. H. m. S. 14 cm. A. 20. Jh. (56956) (90,–)

 
 
1668 
 

Rot geädertes Marmortintenfass mit Ablage und montierter Bronzeente. Oval, auf vier Knauffüßen. Ca. 7×20×11 cm. A. 20. Jh. (56956) (100,–)

 
 
1669 
 

Kleine Visitenkartenschale. Schwarzer Marmor mit zwei Enten aus Bronze als Besatz. (Best.). D. 16 cm. H. 5 cm. (56948) (140,–)

 
 
1670 
 

Italienische Stabwaage. Messing. Waagbalken mit geritzter Skala, eingehängter Waagschale und beweglichem Gegengewicht. Balken-L. 45 cm. Waagschale bez.: Emilio Cavelzani, Milano, sowie diverse Punzen. Und: Stabwaage ähnlicher Bauart. Balken-L. 35 cm. 19./20. Jh. (57000) (80,–)

 
 
1671 
 

Englische Tischbalkenwaage. Messing. Hölzerne Standfläche unter Säulenschaft mit Mittelnodus sowie Aufhängung für Waagbalken, an dessen Enden eine flache Schale an Ketten bzw. eine eingehängte Halterung mit gemuldeter Schale. (In Teilen erg.). Balken bez.: T(homas) M(offitt) Smirk, Newcastle (um 1925/30). Beigegeben: Gewichtsatz im Holzkasten mit acht Gewichten von 1g bis 200g. 5×15,5×8 cm. (57000) (150,–)

 
 
1672 
 

Stabwaage. Messing. Quadratischer Balken mit zwei gravierten Skalen. Doppelseitige Hakenaufhängung und verschiebbares Einhängegewicht. L. 63 cm. 19. Jh. (52185) (60,–)

 
 
1673 
 

Ein-Pfund-Gewichtsatz. Messing. Konisches Gefäß mit Bügelverschluss und sechs Einsätzen (unvollständig). Ca. 550 g. H. ca. 5 cm. (56921) (50,–)

 
 
1674 
 

Einsatzgewicht. Messing. Konisches Gefäß mit Rillendekor und sechs Einsätzen (erg.). Deckel mit Scharnier und Verschlussbügel. H. 5 cm. (52185) (60,–)

 
 
1678 
 

Dupont-Patronenfüllfederhalter. Silbernes Metallgehäuse mit Kunststoffspitze. Originalfeder 18 ct/750er Gold. L. 14 cm. Bez.: S. T. Dupont Paris, made in France, "52NGK66". (56957) (160,–)

 
 
1679 
 

Kolbenfüllfederhalter "Weltpen 'Dicke Berta', Das Meisterstück" der Firma Schmieglitz & Co. GmbH in Berlin, (um ca. 1930-1950). Schwarzes Kunststoffgehäuse mit graviertem Schriftzug und vergoldeter Metallmontierung. Goldfeder 14 ct. (585er) von Weltpen. L. 14,5 cm. (56957) (130,–)

 
 
1680 
 

Sammlung von 17 Füllfederhaltern und Schreibgeräten. U.a. zwei Montblanc-Füller "Noblesse", Metallgehäuse und 585er Goldfeder; vier Parker-Füller, davon ein Kolbenfüller "Pat. Sep. 5 16" u. ein "Duofold" (3x 585er Goldfeder, Gebrauchsspuren); zwei Drehbleistifte im Parker-Design; Sheaffer-Patronenfüller (USA); "USUS"-Patronenfüller (Fa. Waldmann, Pforzheim); Reformfüller "MYK P125"; Rotring Kolbenkugelschreiber u.a. (teils Gebrauchsspuren). Um 1930-1990. In zwei Holzkästen. Beigegeben: Labrou, A.: Füllfederhalter – Überblick..., Wilh. Heyne Verlag, München 1992. (56741) (550,–)

 
 
1681 
 

Opernglas. Emailliertes und teilvergoldetes Gehäuse mit Amorettenszene in Parklandschaft. Dazu Griff mit passender Darstellung in Kunststoff (besch.). L. m. Gr. 21 cm. (56957) (170,–)

 
 
1683 
 

Kl. Rahmen im Rokokostil. Weißmetall, bronzefarben patiniert. Durchbrochene Kartuschenform mit bekrönendem Putto. Verspiegelt. 24×14,5 cm. (55309) (100,–)

 
 
1684 
 

Vier Seidenstickereien in der Art englischer Jagdstiche: "Das Sammeln", "Das Jagdgeschrei", "Das Erste Ziel" und "Der Fuchs ist Tod". Je ca. 5×15 cm. Auf dem Passepartout betit. Kerbschnittrahmen. (55316) (120,–)

 
 
1685 
 

Zwei Blumen-Stickereien mit Rosen- bzw. Wiesenblumenbukett. D. 13 cm bzw. 14×10 cm. Rund bzw. oval ger. (51651) (50,–)

 
 
1694 
 

Kinder-Kaffeeservice. Porzellan, grün-irisierende Glasur. Sechs Tassen mit Untertassen, Kaffeekanne und Sahnegießer. (Zuckerschale erg.). H. Kanne 12 cm. Und: Lydia Richter, Puppenstars, Puppen-Album 6. (54974) (25,–)

 
 
1695 
 

Russisches Lacktablett. Eisen, bunt bemalt. Blumenbukett aus Rosen, Ranunkeln, Veilchen, Zinnien und Stiefmütterchen auf schwarzem Grund. Ornamentbordüre. Kyrillisch sign., rückseitig Firmensign. 53×68 cm. 20. Jh. (56921) (120,–)

 
 
1697 
 

Backgammon-Reisespiel. Aufklappbares Spielfeld als braune Lederherrenhandtasche in Patchworktechnik mit 2 Würfelbechern und 2×15 Magnetspielsteinen. 23×18 bzw. 23×36 cm. (57013) (200,–)


 
 
1699 
 

Perkussionspistole. Frankreich bzw. Belgien, Mitte 19. Jh. Achteckiger, gezogener Lauf, damasziert mit zarter Goldeinlage. Gravierte Schlossplatte mit Jagdhund und Rocaille-Floraldekor. Nußbaumhalbschäftung. Griff (rep.) mit tiefen Vertikalriefen. Eiserne Kolbenplatte. L. 40 cm. (56937) ~~~ (400,-)


 
 
1707 
 

Kleidersack der Fa. MCM in München. Schwarzes Textilgewebe mit Firmen-Monogr. und mit Leder eingefasste Nähte. Zusammenklappbar mit halbrunden Griffen. Reißverschluss. Original-Adressanhänger. Messingfirmenschild mit Serien-Nr. 04778. 55×62 bzw. 110×62 cm. Gebraucht, in gutem Zustand. (57013) (190,–)

 
 
1708 
 

Kleidersack der Fa. MCM in München – wie vorherige Pos. Serien-Nr.: 04793. (57013) (190,–)

 
 
1709 
 

Kleiner Reisekoffer. Schwarzes Nappaleder. Äußeres Einsteckfach. Zweigeteilter Griff. Zwei Weißmetallschlösser (Schlüssel fehlt). Gestreiftes Stofffutter, Trennwand mit Druckknöpfen und Ledergurte im Innern. 32×45×17 cm. Guter Erhaltungszustand mit kleinen Gebrauchsspuren. (57013) (100,–)