Auktion 664

Nachverkauf zum 8. Dezember 2017
 
Silber
 
 
943 
 

Große Kaffeekanne. Eiförmige Vasenform auf gestelzten Klauenfüßen. Um die Leibung Lanzettblattfries. Eckiger Holzhenkel. H. 33 cm. Gew. ca. 800 g. Französischer Garantie- und Feingehaltsstempel. Departmentsstempel mit Zahl 67 für Mayence. Mainz, in der Zeit der französischen Besatzung 1809-1814. (56362) ~~~ (1500,–)

 
 
944 
 

Ein Paar dreikerzige Girandolen auf Postamentsockel mit aufgelegten Appliken als Musen. Säulenschaft und einsteckbarer Leuchterkranz aus Rankenarmen mit Delphinendungen. Pinienknauf als Zentrum. H. 48 cm. Gew. zus. ca. 2250 g. Beschauzeichen und Meister Schott im Rechteck: Johann Martin Schott, 1786-1822 (Scheffler, Hessen 548). Frankfurt/Main, um 1820. (57448) ~~~ (5500,–)

 
 
945 
 

Ein Paar Leuchter auf quadratischer Plinthe. Säulenschaft mit Akanthusblattfries und vasenförmiger Tülle. Aufgelegt Traubengirlande. H. 20 cm. Gew. zus. ca. 390 g. (Eine halbe Traubengirlande u. Tropfschalen fehlen). Beschauzeichen: gekreuzte Schwerter u. 12. Schwer lesbares Meisterzeichen IGK od. R. im Rechteck. Sachsen, wohl Leipzig/Weißenfels, um 1820. (57478) ~~~ (900,–)

 
 
946 
 

Kl. Pokal auf quadratischer Plinthe. Blätterschirm. Um die Kuppa Bandfries aus Draperie und Rosengirlande. Innen vergoldet. H. 11 cm. Gew. ca. 85 g. 12-lötig. Meisterzeichen IFK im Quadrat. Um 1820. (56622) (150,–)

 
 
948 
 

Lanzettlöffel. Einpunktiertes Monogr. u. Datum 1825. Gew. ca. 40 g. Gekreuzte Schwerter und 12-lötig. Verschlagenes Meisterzeichen BAU. Sachsen, um 1825. Dazu: Drei Lanzettkaffeelöffel. Verschlagene Marken. Gew. ca. 50 g. (47272) (75,–)

 
 
949 
 

Teekanne. Zweites Rokoko. Facettierte Wandung auf eingezogenem Fuß. Akanthusblattmanschette am Ausguss. Um den Rand Kannelurenfries. Schwarzer Holzhenkel. H. 19 cm. Gew. ca. 850 g. 12-lötig und übergestempelter Meister, wohl WSB. Am Fuß einpunktiert HL 18.8.1840. (57461) ~~~ (1200,–)

 
 
951 
 

Bowlenschöpfer mit Siebdeckel. Konischer Griff. Gew. ca. 170 g. 13-lötig u. Meister G. Deutsch, um 1840/50. (57478) (150,–)

 
 
952 
 

Große, geschweifte Zuckerdose auf vier Kugelfüßen. Gebuckelte und getreppte Wandung. H. 11 cm. D. 13×17 cm. Gew. ca. 360 g. (Deckel verzogen). Beschauzeichen, Wardeinmeister Friedrich und Meister W. P. vertieft: Wilhelm Peters 1793-1864 (Scheffler, Berlin 1730). Berlin, um 1847/50. (57478) ~~~ (950,–)

 
 
953 
 

Ein Paar Henkel-Korbschalen. Zweites Rokoko. Auf eingezogenem Fuß. Gebuckelte Wandung und reliefierter, geperlter Akanthusblattrankenrand. D. 29×25 cm. Gew. zus. ca. 1000 g. 13-lötig u. Meister DE im Rechteck. (57426) ~~~ (750,–)

 
 
954 
 

Spatenmusterbowlenschöpfer. Eingraviertes Wappen mit Hermelin. Gew. ca. 140 g. Rückseitig: R. v. Kottwitz u. G. S. B. Beschauzeichen, Wardeinmeister Friedrich u. Fritze & Finger, vertieft. Berlin, um 1850. (57426) (120,–)

 
 
955 
 

Ovale Zuckerdose. Zweites Rokoko. Auf eingezogenem Fuß. Gebuckelte Wandung. Henkel und Deckelbekrönung aus Trauben und Weinast. Innen vergoldet. H. 12 cm. Gew. ca. 350 g. 12-lötig und Meister WP vertieft: Wilhelm Peters 1793-1864 (Scheffler, Berlin 1730). Berlin, um 1850. (54106) ~~~ (600,–)

 
 
957 
 

Kaffeekanne auf drei Klauenfüßen mit Blatt-Palmettenansatz. Birnförmig gebaucht. Schwarzer Holzhenkel. H. 21 cm. Gew. ca. 380 g. Meisterzeichen L. Dupré in Rautenschild. Paris, Mitte 19. Jh. (52915) ~~~ (800,–)

 
 
960 
 

Ein Paar Leuchter. Viktorianisch. Säulenform auf Rundfuß mit Blütenrankenfries. Blattmanschetten um Schaft und Tülle. H. 25 cm. (Gefüllt). Chester, um 1885. (57430) (450,–)

 
 
965 
 

Zwei Lanzett-Vorlegelöffel. Gew. ca. 140 g. Monogr. T. Meisterzeichen Kurz & Laufs im Rechteck, Hanau, Lötigkeit 13. T für Paul Telge (1850-1909). Hofjuwelier für die Königin von Rumänien bzw. den Herzog von Sachsen-Coburg. (57336) (120,–)

 
 
966 
 

Neorokoko-Besteckteile, verschieden. a) 9 Mokkalöffel. Muscheldekor. b) Vier Fischbestecke mit Metalllaffen. c) Sahnelöffel, Kleeblatt. Feingehalt 800. F. Weilandt Monogr. T. d) Salatbesteck mit Hornlaffen. Monogr. T. Feingehalt 800. e) Kuchenheber mit figürlichem Griff: Putto unter C-Bogen. T für Paul Telge (1850-1909). Hofjuwelier für die Königin von Rumänien bzw. den Herzog von Sachsen-Coburg. (57336) (300,–)

 
 
969 
 

Großes, rundes Tablett auf Volutenfüßen. Gesteilter Rankenrand und Kannelurenfries. D. 40 cm. Gew. ca. 1500 g. Sheffield, um 1897. (57457) ~~~ (1500,–)

 
 
971 
 

Ein Paar Trageleuchter mit ovalem Tellerfuß. Perlfriesdekor. H. 22 cm. Gew. zus. ca. 900 g. Registrierungsmarke u. Meister G.H. im Rechteck. Wohl Portugal.(57478) ~~~ (2000,–)

 
 
972 
 

Kl. Schöpfkelle. Fadenmuster mit Muschel. Gew. ca. 90 g. Eingravierter Löwenkopf und Devise. London, um 1840. Dazu: Zuckerzange. Kings Pattern. Gew. ca. 60 g. London, um 1914. (56665) (150,–)

 
 
973 
 

Jugendstil-Henkelschale mit reliefierten Schwertlilien. Auf Schilfblattfüßen. D. 31×19 cm. Gew. ca. 600 g. Feingehalt 800. Fa. Eugen Markus. (57461) (650,–)

 
 
975 
 

Fadenmuster-Suppenschöpfer. Gew. ca. 200 g. (Am Griff rep.). Wien, um 1920. Dazu: Metall-Bowlenschöpfer mit doppelter Gießnase. (57450) (80,–)

 
 
977 
 

Georg-Jensen-Besteck. "Acorn". Entwurf Johan Rohde. 12 Menübestecke, 12 Löffel, 12 Kuchengabeln, 12 Kaffeelöffel, ein Dessertlöffel, 2 Vorlegelöffel, verschieden, Bouillonlöffel, Zuckerlöffel, Zierlöffel, Tranchiermesser, Zuckerzange. (6 Kuchengabeln und 6 Kaffeelöffel ergänzt, Feingehalt 800,). Gew. zus. ca. 2560 g. (Kaffeelöffel u. Kuchengabeln Gew. ca. 260 g). Verschiedene Marken. Gabeln 1923, Löffel, Kaffeelöffel, 1933. Meistens Georg Jensen im Oval u. Sterling Denmark vertieft. Kopenhagen, um 1923/33 u.a. Im Holzkasten. (57473) ~~~ (9500,–)

 
 
980 
 

Kaffeeservice. Birnförmige, längsgerippte Wandung. Kaffeekanne, Teekanne, Sahnegießer, ovales Tablett und Zuckerdose. Gew. zus. ca. 3600 g. Feingehalt 800. Weinranck & Söhne, Hanau. (57461) ~~~ (2500,–)

 
 
983 
 

Menora. Mit 3 Malachittropfen und Filigranauflagen. Rundfuß. Drehbare Leuchterarme mit Nodi. H. 37,5 cm. (Besch.). Um den Fuß hebräische Umschrift: gestiftet von Dr. Julius Peiser im Andenken an seine Frau Erika. Gew. ca. 680 g. Made in Israel. Feingehalt 925.(52915) ~~~ (1400,–)

 
 
986 
 

Runde Schale auf drei facettierten Kugelfüßen und blütenförmig gewelltem Rand. D. 32 cm. Gew. ca. 590 g. Feingehalt 800. Fa. Otto Wolters, Schwäbisch Gmünd.(57392) ~~~ (380,–)

 
 
987 
 

Kl. runde Schale im Barockstil. Doppelt gebündelte, geschweifte Längsfalten. D. 22 cm. Gew. ca. 280 g. Feingehalt 800. Fa. Otto Wolters, Schwäbisch Gmünd.(57392) ~~~ (200,–)

 
 
988 
 

Runde Schale auf Granatapfelfüßen im Barockstil. Vierfach geordnete Längsfalten. D. 26 cm. Gew. ca. 550 g. Feingehalt 800. Fa. Hessenberg, Frankfurt/M.(57457) ~~~ (400,–)

 
 
989 
 

Runde Schale im Barockstil. Vierfach geordnete Längsfalten. D. 24 cm. Gew. ca. 300 g. Feingehalt 800. Dazu: Kl. ovale Schale im Barockstil. Gebuckelter Rand. Auf vier Kugelfüßen. D. 24×17 cm. Gew. ca. 250 g. Feingehalt 800. Fa. Kühn, Pforzheim. (57457) (350,–)

 
 
991 
 

Ovale Zuckerdose im Barockstil. Auf schlanken Beinchen. Gebaucht, von zweifachen Längsstäben gegliedert. Gewölbter Deckel. Innen vergoldet. H. 11 cm. Gew. ca. 370 g. Feingehalt 800. (53315) (400,–)

 
 
992 
 

Kerzenleuchter im Barockstil. Reich mit Rocaillen, Muschelwerk und Akanthusblättern reliefierte Balusterform. H. 31 cm. Gew. ca. 250 g. Feingehalt 750 u. V vertieft: Franz Vollgold, Berlin, um 1860. (57392) ~~~ (350,–)

 
 
994 
 

Drei Teile Silber im Barockstil: a) vertiefter Teller mit Rosenblattrand. D. 23 cm. b) Balustervase mit geraden Längsfalten. H. 19,5 cm. c) Schälchen auf drei Blattfüßen. D. 16 cm. Gew. zus. ca. 450 g. Feingehalt 835. (57392) (280,–)

 
 
995 
 

Bowlenschöpfer. Chippendale. Monogr. CK ligiert. Gew. ca. 270 g. Feingehalt 925. Fa. Belmonte. (57478) (180,–)

 
 
996 
 

Großer Zuckerstreulöffel Fadenmuster und Zuckerzange mit Klauengreifern im Biedermeierstil. Gew. zus. ca. 100 g. Frankreich. (56665) (75,–)

 
 
997 
 

Kaffee- und Teeservice im viktorianischen Stil. Gebaucht. Dekoriert mit geperlten Blattranken und Blüten. Auf vier Klauenfüßen. Kaffeekanne, Teekanne, Zuckerdose, Milchgießer und ovales Tablett. Gew. zus. ca. 4300 g. Feingehalt 800. Fantasiemarken d. Fa. Neresheimer, Hanau. (55814) (3200,–)

 
 
998 
 

Kaffee- und Teeservice. Im Rokokostil. Eiförmige Wandung mit Rocaillekartuschen, Rosenblütenzweige und Rippen. Kaffeekanne, Teekanne, Sahnegießer, Zuckerdose. Gew. zus. ca. 2200 g. Feingehalt 800. Fa. Schleissner & Söhne, Hanau. (57457) ~~~ (1600,–)

 
 
999 
 

Ovale Griffhenkelschale im Barockstil. Vierpassform mit Spitzkanten. Im Spiegel drei musizierende Putten. Auf der Fahne Granatapfelmotive. D. 31×22 cm. Gew. ca. 560 g. Feingehalt 800 und Fantasiemarken. (57336) ~~~ (350,–)

 
 
1000 
 

Kl. ovale Schauplatte im Barockstil. Im Spiegel musizierende Putten und zwei Tauben. Auf der Fahne Akanthusranken auf gepunztem Grund. D. 24×21 cm. Gew. ca. 200 g. Fantasiemarken. (57349) (190,–)

 
 
1001 
 

Drei Teile Silber im Rokokostil. a) Kl. Kaffeekännchen. Gebaucht, reliefiert mit Rocaillen und Blütenzweigen. H. 14 cm. (Deckelscharnierstift fehlt). Feingehalt 800. b) Kl. Anbiettablett auf Volutenfüßen. Rocaille, Muschelrand. D. 22 cm. 13-lötig. c) Teedose mit reliefierten Figuren. H. 11 cm. Fantasiemarken. Gew. zus. ca. 600 g. (57430) (450,–)

 
 
1004 
 

Großes, ovales Tablett mit profiliertem, geschweiftem Muschelreliefrand. D. 86×56 cm. Gew. ca. 4900 g. Fantasiemarken. (57461) ~~~ (4500,–)

 
 
1005 
 

Sehr große Fischplatte im Empirestil. Mit Kreuzband umwickelter Stab. D. 81×33 cm. Gew. ca. 2900 g. Wien, um 1900. (57478) ~~~ (3000,–)

 
 
1006 
 

Vierteiliges Kaffee- und Teeservice im Louis-XVI-Stil. Vasenform, teilweise kanneliert mit Kranzmedaillons und -girlanden. Rankenfries auf gepunztem Grund. Kaffeekanne, Teekanne, Sahnegießer und Zuckerdose. Gew. zus. ca. 2300 g. Fantasiemarken. Südeuropa. (44110) (1400,–)

 
 
1007 
 

Deckelschüssel. Im Louis-XVI-Stil. Reliefiert mit Kranzfeston, Porträtmedaillons und Schleifenband. D. ca. 20 cm. Gew. ca. 760 g. Fantasiemarken. (57336) ~~~ (450,–)

 
 
1009 
 

Kaffeekanne im Empirestil. Ovoide Form auf gestelzten Bocksfüßen mit Palmettenansatz. Umwickelter Stabfries. H. 26 cm. Gew. ca. 620 g. Feingehalt 800. Modellnr. 165476. Wilkens, Bremen. (52915) (600,–)

 
 
1010 
 

Runde Schale auf eingezogenem Fuß. Im Empirestil. Teilweise kanneliert. Geschweifter profilierter Rand. H. 12 cm. Innen vergoldet. Gew. ca. 350 g. Feingehalt 800. Juwelier Louis Werner, Berlin. (57472) ~~~ (250,–)

 
 
1011 
 

Kl. Milchkännchen im Empirestil. Eiförmige Vasenform auf Klauenbeinen mit Palmettenansatz. Eckiger Holzhenkel. H. 18 cm. Gew. ca. 280 g. Feingehalt 800. (56362) (220,–)

 
 
1012 
 

Brotschale mit Bügelhenkel. Queen-Anne-Stil. Ligiertes Monogr. MSR. D. 17×27 cm. Gew. ca. 240 g. Sterling. USA. (57478) ~~~ (350,–)

 
 
1013 
 

Glattes, rechteckiges Schmalrandtablett. Gewulsteter Rand. D. 46×34 cm. Gew. ca. 1850 g. Anlaufgeschützt. Feingehalt 925. Fa. Bruckmann & Söhne, Heilbronn.(57457) ~~~ (1500,–)

 
 
1015 
 

Rechteckiger Zigarettenkasten. Mit Holzfutter. Glatt, auf vier Holzpfostenfüßen. 9×23,5×14 cm. Feingehalt 800. Fa. Otto Wolter, Schwäbisch Gmünd. (57392) (300,–)

 
 
1017 
 

Rechteckiges Tablett mit Kordelhenkeln. Glatt. D. 24×36 cm. Gew. ca. 600 g. Feingehalt 835. Handarbeit. Juwelier Mauer, Bochum. (57457) (400,–)

 
 
1018 
 

Vergoldetes Tafelbesteck. Chippendale. 6 Menübestecke, 6 Dessertbestecke, 6 gr. Löffel, 6 Kuchengabeln, 6 Kaffeelöffel, Salatbesteck, 3 Vorlegegabeln, verschieden, Saucenkelle, Zuckerzange, 6 Eislöffel, 6 Mokkalöffel, Butter- und Käsemesser. Gew. zus. ca. 1900 g. Feingehalt 800. WMF. (57481) (2400,–)

 
 
1019 
 

Quadratische Schale, kl. quadratische Schale und zweikerziger Leuchter. Glatt mit Kordelrand. D. ca. 24 bzw. 16 cm, H. 10 cm (Fuß gefüllt.) Gew. ca. 550 g. Feingehalt 835. Fa. Wilkens, Bremen u.a. Dazu: Kl. Balustervase mit gewelltem Rand. H. 9 cm. Gew. ca. 90 g. Feingehalt 925 Fa. Grimminger. (57457) (380,–)

 
 
1020 
 

Sahneset aus Zuckerschale mit Bügelhenkel, Sahnegießer und ovalem Tablett. Glatt. Gew. zus. ca. 270 g. Feingehalt 835. Bruckmann & Söhne, Heilbronn. Dazu: 2 kl. Eierbecher, Glatt. H. 5 cm. Gew. zus. ca. 50 g. Feingehalt 925. Fa. Grimminger. Und: Zwei glatte Becher mit ausschwingendem Lippenrand. H. 8 cm. Gew. zus. ca. 160 g. Feingehalt 830. Fa. Kühn. Pforzheim.(57457) (320,–)

 
 
1022 
 

Zuckerschale und Sahnegießer. Achteckig, teilweise facettiert. Gew. zus. ca. 200 g. Dazu: Kl. Löffel. Feingehalt 800. Bremer Silberwarenfabrik. Dazu: Kl. Karaffe. Glas u. Metall. Und: Brotschale mit Perlrand. Plated. D. 29×19 cm. England. (57450) (180,–)

 
 
1023 
 

Gehämmerte Kelchvase auf Rundfuß. H. 25,5 cm. Gew. ca. 350 g. Feingehalt 800. Fa. Otto Wolters. Schwäbisch Gmünd. (57392) (250,–)

 
 
1025 
 

Dreiteilige Toilettegarnitur. Teilweise gehämmert. Handspiegel, Haarbürste und Kleiderbürste. Feingehalt 800. (57392) (120,–)

 
 
1026 
 

Kl. Schale mit zehn Facetten und durchbrochenem Blattrand. Glatt. D. 17 cm. Gew. ca. 160 g. Feingehalt 800. (52386) (150,–)

 
 
1027 
 

Sechsteilige Toilettegarnitur. Perlfries: Handspiegel, Haarbürste, 2 Kleiderbürsten, kl. Haarbürste und Fingernagelpolierer. Französischer Feingehaltsstempel. Frankreich. (49767) (150,–)

 
 
1028 
 

Salznapf mit hebräischen Schriftzeichen. Auf Tubafüßchen. D. 9 cm. Gew. ca. 50 g. Feingehalt 925. Made in Israel. (57420) (120,–)

 
 
1029 
 

Sieben Vorlegebestecke mit Messing- bzw. Beinlaffen. Neobarock. Tranchierbesteck, Salatbesteck, Pastetenheber, Butter- und Käsemesser. In Originalkasten. Wiener Beschauzeichen. Um 1900. (57367) (180,–)


 
 
1031 
 

Ein Paar Leuchter. Versilbert. Zweites Rokoko. Balusterform mit Herzbuckelfries und Blattranken. H. 26 cm. (Gefüllt). Teilweise eingraviert Ernst u. Louise Fedicine Berlin bzw. Potsdam um 1853. (55438) (120,–)

 
 
1032 
 

Kaffeeservice. Historismus. Zinn, versilbert. Birnförmig gebaucht mit Flechtwerk und Kartusche guillochiert. Haubendeckel. Kaffeekanne, Sahnegießer, Zuckerdose. Bez. Leuconide. Kayser & Sohn, Krefeld, Bockum, Leuconide Metallwarenfabrik. Modell 1371. (56509) (300,–)

 
 
1033 
 

Zwei russische Salznäpfe. Metalllegierung dekoriert mit Cloisonné-Email in Türkisblau bzw. Grün und Rot. D. 6 cm. Dazu: Kl. Salznapf. Ähnl. Weißmetall. (52937) (450,–)

 
 
1038 
 

Zwei verschiedene Teekannen. Plated bzw. Weißmetall. a) Auf quadratischer Plinthe. b) Standring. H. 16 bzw. 12 cm. Einmal England. Dazu: Orientalische Schale, leicht gebaucht. Flächenfüllender Dekor. Versilbert. H. 16 cm. (57450) (280,–)

 
 
1039 
 

Runde, gehämmerte Schale auf drei Klauenfüßen. Metall, versilbert. D. 27 cm. Orient. (49889) (60,–)

 
 
1040 
 

Großer, fünfkerziger Leuchter. Weißmetalllegierung. Konischer, facettierter Schaft und Rundfuß. Rankenarme und starre Mittelkerze. H. 27 cm. (52937) (250,–)

 
 
1041 
 

Ovale Bügelhenkelschale. Jugendstil. Versilbert. Von vegetabilem Bandelwerk und Schmetterlingen durchbrochene Wandung. D. 32×23,5 cm. (57420) (180,–)

 
 
1042 
 

Großes Gefäß mit zylindrischem Glaseinsatz. Art Deco. Alpacca. Keulenform auf konischem Postamentfuß. Kurze Rippen und Blattmotiv. H. 44 cm. Am Boden Meilsoe N.S. Alpacca. Kopenhagen. (57420) (180,–)

 
 
1043 
 

Bowlenschöpfer. Art Deco. Cabochonfries. Teilvergoldet. Straußenmarke. WMF.(57478) (100,–)