Auktion 663

Nachverkauf vom 30. September 2017
Möbel
 
 
1400 
 

Barock-Schrank. Eiche. Zweitüriger Korpus mit abgeschrägten Ecken. Bastionsaufdoppelungen mit verkröpften Profilen u. Intarsiasternen. Vorgekehlter, gewulsteter Danziger Kranz mit intarsierter Rosette. Zweischübiger abgesetzter Sockel. Gedrückte Knopffüße. 222×164×68 cm. Niedersachsen, 18. Jh. (57281) ~~~ (1800,–)

 
 
1401 
 

Barocktruhe. Nussbaum u. div. Einlagehölzer. Rechteckiger Korpus mit gerundetem Deckel u. Bandelwerk. Knopfgriff und seitliche Griffe. Auf ausgeschnittenen Brettfüßen. Innen Geheimfächer. 68×112×60 cm. Süddeutsch, 18. Jh. (57253) ~~~ (1000,–)

 
 
1402 
 

Flachdeckeltruhe. Nadelholz, farbig gefasst. Rechteckiger Korpus mit Profilleisten. Zwei Felder mit Blumenstrauß auf dunklem Hintergrund. Seitliche Tragegriffe. 62×146×66 cm. Tirol, 18. Jh. Aus dem Nachlass von S. K. H. Prinz Michael von Preußen. Die Truhe stammt aus einem Tiroler Jagdschloss von Kaiser Franz Joseph und gelangte als Geschenk in den Besitz des Hohenzollern-Prinzen. (57297) ~~~ (600,–)

 
 
1404 
 

Schreibkommode. Eiche mit Pflaumenholzbändern. Zweischübiger, doppelt geschweifter Kommodenteil mit breiter Profilstabrahmung und halbhohen geschwungenen Beinen. Schräggestellte Schreibplatte. Innen je drei Schubkästen und Mittelfächer. 110×98×65 cm. Mitteldeutsch, 18. Jh. (51499) (1600,–)

 
 
1409 
 

Barockkommode. Birke und Palisander. Dreiseitig gebauchter Korpus mit drei Schubkästen und ausgezogenen geschwungenen Seitenkanten. Allseitig Rhombenmarketerie. Schweden, A. 18. Jh. (57243) ~~~ (4000,–)

 
 
1412 
 

Barockkommode. Nussbaum u. Wurzelholz. Dunkle u. helle Fadeneinlagen. Dreischübiger Korpus mit ausgeschnittener vorkragender Platte auf gedrückten Kugelfüßen. Geschwungene Front mit eckigen Kanten u. Bandelwerk. 84×123×64 cm. Süddeutsch, 18. Jh. (57248) ~~~ (2800,–)

 
 
1413 
 

Barockkommode. Nussbaum, gefriest und gefeldert. Dreischübiger Korpus mit ausgeschnittener Platte. Geschwungene Front. Ausgesägte Füße. 78×130×64 cm. Süddeutsch, 18. Jh. (57253) ~~~ (2200,–)

 
 
1415 
 

Barocker Stollenschrank. Nussbaum u. hellere Einlagehölzer. Vierteiliger Korpus auf gedrehten Beinen mit X-förmiger Verstrebung. Sockel mit zwei Schubkästen. Auf Türen Bandelwerk u. Marketeriedekor mit Herrenporträt auf schräggestellter Kartusche. Zweistufiger Abschluss mit vorkragendem Danziger Kranz. 210×133×55 cm. Stark restauriert. 18. Jh.(57253) ~~~ (2500,–)

 
 
1422 
 

Kommode. Mahagoni, gefeldert. Rechteckiger Korpus mit vier Schubkastenebenen, die obere geteilt. Ausgeschnittene Brettfüße. 85×94×55 cm. England, 18. Jh. (57270) (900,–)

 
 
1423 
 

Louis-XV-Encoignure. Rosenholz und Palisander, gefriest. Zweitürige, leicht geschweifte Form mit abgeschrägten Seitenkanten. Tiefgezogenes Tablier. Auf den Filets der Türen Rhombenmarketerie. Ausgeschnittene, rötlich-beige Marmorplatte. 76×63×45 cm. Süddeutsch, Mitte 18. Jh. (55500) ~~~ (1000,–)

 
 
1424 
 

Rustikales Rokokotischchen. Buche, abgebeizt. Überstehende, rechteckige Platte mit abgerundeten Ecken. Allseitige Schnitzereien auf breiter, ausgeschnittener Zarge. Geschwungene Beine. 72×69×62 cm. Mitte 18. Jh. (57243) (450,–)

 
 
1425 
 

Barockanrichte. Eiche. Zweitüriger Korpus mit zwei Schubkästen. Rechteckige Platte mit abgerundeten Ecken. Vielpassige Spiegelungen und Schnörkelwerk. Volutenfüße. 111×158×52 cm. Lothringen, E. 18. Jh. (56836) ~~~ (1200,–)

 
 
1426 
 

Barocker Halbschrank. Nadelholz. Kastenförmiger, zweitüriger Korpus. Breit abgeschrägte, kannelierte Lisenen. Vortretende Schlagleiste. Auf den Türen vier Füllungsfelder mit Aufdoppelungen in geschweiften Rahmungen. 109×110×48 cm. Hessen, 18. Jh. (50847) (1000,–)

 
 
1431 
 

Louis-XVI-Schrank. Nussbaum. Rechteckiger Korpus auf gedrückten Kugelfüßen. Vorkragender Sockel mit korrespondierendem Kranz. Ecklisene mit pyramidalen Kapitellen. Rillen- u. Zahnschnittdekor mit Mittelleiste. Vorgeblendete, doppelt kassettierte Türen mit geripptem Rand und Zahnschnittrahmen. 208×184×74 cm. Um 1770. (57263) ~~~ (2500,–)

 
 
1432 
 

Louis-XVI-Schreibsekretär. Königs- und Rosenholz, Palisander. Viergeteilte, abgerundete Front mit zwei Türen und aufklappbarer Schreibplatte. Aufgesetzter Sockel mit Schürze und ausgeschnittenen Füßen. Grau-weiße Marmorplatte. Schlagstempel H. Hansen: Hubert Hansen, Meister 1747. 127×97×46 cm. Paris, E. 18. Jh. (57200) ~~~ (8500,–)

 
 
1435 
 

Klassizistischer Spieltisch. Nussbaum, Wurzelholz und Ahorn, gefriest und gefeldert. Rechteckige, aufklappbare Platte mit achteckigem, konzentrischem Rahmendekor. Konische, abgesetzte Vierkantbeine. Um 1800. (57228) ~~~ (1200,–)

 
 
1438 
 

Biedermeier-Konsoltisch. Mahagoni. Halbrunde, doppelte Platte auf vier konischen Beinen, eines davon ausschwenkbar. 77×118×59 bzw. 118 cm. 1. H. 19. Jh. (56815) (700,–)

 
 
1439 
 

Biedermeiervitrine. Birke. Zweitüriger, rechteckiger Korpus. Oberteil verglast. Abschlussgiebel mit ebonisierter, abgerundeter Leiste. Klotzfüße. 173×102×41 cm. Norddeutsch, um 1820. (57219) ~~~ (1500,–)

 
 
1442 
 

Biedermeier-Standspiegel. Sogenannte Psyche. Mahagoni. Hochrechteckiger, schwenkbarer Spiegel zwischen Pilastern mit seitlichen Messingkerzenhaltern. Gesimsabschluss mit Zahnschnitt. Je zwei ausgestellte Füße auf Gleitrollen. 195×102×59 cm. Norddeutsch, um 1820.(57243) ~~~ (1500,–)

 
 
1443 
 

Biedermeier-Sofa. Mahagoni. Schlichtes Gestell mit stark ausschwingenden Seitenwangen über ausgeschnittenen Volutenbeinen. Gerade Zarge und Rückenkontur. Br. 210 cm. (49369) (1200,–)

 
 
1447 
 

Biedermeier-Standspiegel. Sogenannte Psyche. Ulme, hell gebeizt mit dunkleren Filigraneinlagen. Hochrechteckiger, schwenkbarer Spiegel zwischen Säulen mit geschnitzten und vergoldeten Kapitellen. Gesimsabschluss mit Filigraneinlagen. Je zwei geschwungene Füße auf kl. Gleitrollen. 210×117×67 cm. Norddeutsch, um 1825. (57315) ~~~ (1200,–)

 
 
1449 
 

Biedermeier-Sofa. Nussbaum, dunkel gebeizt. Gerade, gerippte Rückenlehne mit Füllhornendung. S-förmige Armlehne mit stilisiertem Blatt-Schnitzwerk und Volutenendung. Gefächerter Zargenabschluss um Mittelrosette. Klauenfüße. Br. 238 cm. Süddeutsch, um 1835. (57186) ~~~ (1800,–)

 
 
1450 
 

Biedermeiertisch. Esche. Runde Platte auf schmalem Zargenring. Sechskantiger, vasenförmiger Schaft auf zeltförmigem Sockel. 74×112 cm. (52213) (500,–)

 
 
1451 
 

Biedermeier-Armlehnstuhl. Birke. S-förmig geschwungene Rückenlehne. Das obere Verstrebungsbrett mit filigranem, dunklem Dekor aus gegenläufigen Greifen. Eingerollte Armstützen. Balusterförmige Vorder- und ausgestellte Hinterbeine. Um 1830. (57267) (500,–)

 
 
1453 
 

Klapptisch. Obstholz. Demi-Lune-Form. Ebonisierte Kanten. Konische abgesetzte Vierkantbeine, zwei davon ausschwenkbar. Farbige Bordürenrahmung als Rautenband. 77×128×64 bzw. 128 cm. 1. H. 19. Jh. (54404) (600,–)

 
 
1454 
 

Fünf Biedermeierstühle. Mahagoni. Geschwungene Rückenlehne mit gebogenem Abschlussbrett. Verstrebung aus gegenläufigem Joch mit mittigem Akanthusblatt. Einmal schmale Stegverstrebung mit Blattendungen. Balusterförmige Vorder- und ausgestellte Hinterbeine. England, um 1830. (57193) (450,–)

 
 
1456 
 

Vier Biedermeier-Stühle. Ulme, dunkel gebeizt. Geschwungene Rückenlehne mit gebogenem Voluten-Abschlussbrett. Verstrebung aus gegenläufigen Voluten mit mittigem Bündel. Balusterförmige Vorder- und ausgestellte Hinterbeine. Ledersitzbespannung. England, um 1830. (57193) (400,–)

 
 
1459 
 

Halbrunder Konsoltisch. Nussbaum. Aufklappbare Platte auf breiter Zarge. Ausziehbares Bein mit Ablagefach. Konische Vierkantbeine auf kl. Gleitrollen. 75×125×63 bzw. 125 cm. England, M. 19. Jh. (57315) (700,–)

 
 
1460 
 

Louis-Philippe-Salontisch. Mahagoni. Ovale Platte. Balusterschaft auf drei Klauenfüßen mit Akanthusvolute. 73×105×72 cm. Um 1850. (57296) (400,–)

 
 
1462 
 

Vier Stühle im George-III-Stil. Mahagoni, dunkel gebeizt. Schlichtes Gestell mit konischen Vierkantbeinen. Leicht zurückgestellte Rückenlehne mit gerundetem Brett, gerippten Seitenstegen und Bündelverstrebung mit Mittelrosette. England, 19. Jh. (57316) ~~~ (350,–)

 
 
1463 
 

Spätbiedermeier-Armlehnsessel. Mahagoni. Hohe Rückenlehne mit ausgeschnittenem Abschluss. An den Seiten konische Säulen mit gedrehten Strängen. Teilgepolsterte Armlehne mit Akanthusblättern. Zarge mit Rosetten auf gerundeten Ecken. Messingschuhe. Norddeutsch, um 1850. (57318) (400,–)

 
 
1464 
 

Whatnot. Nussbaum. Drei Ablageflächen. Drei kl. Zargenschubkästen. Auf geschwungenen Beinen. 124×46×46 cm. 19. Jh. (57296) (280,–)

 
 
1465 
 

Spätbiedermeier-Konsoltisch. Mahagoni, dunkel gebeizt. Aufklappbare Platte mit abgerundeten Ecken und geripptem Rand. Zargenfach. Balusterschaft mit Akanthusmanschette. Sockel auf Klauenfüßen. 77×87×43 bzw. 86 cm. Um 1860. (57315) (600,–)

 
 
1467 
 

Sechs Louis-Philippe-Stühle. Nussbaum. Schlichte Gestelle mit geschwungenen Beinen und Ballonlehnen. (57267) (800,–)

 
 
1468 
 

Spätbiedermeier-Eckschrank. Mahagoni. Eintüriger, verglaster Korpus mit abgerundeten Ecken. Vorkragendes Gesims über gewellter Schublade. 149×62×62 cm. Norddeutsch, um 1840. (57269) (600,–)

 
 
1469 
 

Ein Paar Louis-Philippe-Stühle. Mahagoni. Allseitig geschweiftes Gestell mit begleitenden, rocailleartigen Profilien. Ballonförmige Lehne. (52323) (150,–)

 
 
1471 
 

Kommode im Louis-XV-Stil. Palisander gefriest und gefeldert. Dreiseitig gebauchter Korpus mit ausgezogenen, geschwungenen Seitenkanten. Drei Schubladenebenen, die obere geteilt. Bronzebeschläge. Auf Schürze Muschelmotiv. Rote weiß-grau geäderte Marmorplatte. Schlagstempel Krieger: An-toine Krieger 1804-1869. 87×128×67 cm. Paris, M. 19. Jh.(57200) ~~~ (6500,–)

 
 
1472 
 

Napoleon-III-Poudreuse. Holz, schwarz gefasst. Aufklappbare Platte mit Boulle-Marketerie. In der Mitte eingravierte Initialen E G. Abgesetzte, konische, kannelierte Beine auf kl. Bronzefüßen. Verstrebung mit Vasenaufsatz aus Bronze. Innen Plakette mit Bez. DIEHL, 19 r. Michel le Comte. Charles Guillaume Diehl (1811-1885). 74×69×40 cm. Paris, um 1860-70.(57264) ~~~ (1800,–)

 
 
1473 
 

Napoleon-III-Tisch. Holz, vergoldet. Rechteckige Platte mit gerundeten Schmalseiten. Zarge mit Eierstabfries auf abgesetzten, konischen Säulenbeinen. Rot-weiß-graue Marmorplatte. 74×111×78 cm. Frankreich, um 1860. (57270) ~~~ (2000,–)

 
 
1474 
 

Flachdeckeltruhe. Nussbaum. Sarkophagform. In der Mitte Wappenschild mit Ranken. Seitlich Halbrosetten. 50×130×47 cm. Toskana, 19. Jh., unter Verwendung älterer Teile. (57243) (600,–)

 
 
1477 
 

Zwei Armlehnstühle im Barockstil. Holz, grau gefasst. Allseitig geschweiftes profiliertes Gestell mit vergoldeter Blumenschnitzerei. Halbgepolsterte Armlehne. 2. H. 19. Jh.(57243) ~~~ (200,–)

 
 
1479 
 

Hocker im Rokokostil. Eiche. Profiliertes geschwungenes Gestell mit geschnitzter Rocaille und Blattmanschette. (57267) (300,–)

 
 
1482 
 

Schrank im Barockstil. Eiche, Nussbaum u. Birke. Kastenförmiger Korpus mit abgeschrägten Ecken, vorkragendem Sockel und korrespondierendem Kranz. Darunter breites Nussbaum-Furnier-Fries. Drei vertikal gliedernde Lisenen mit marketierten Kordelfriesrahmen und Kreisen. Auf den Türen Marketerie-Sterne. Gedrückte Kugelfüße (ersetzt). 198×190×70 cm. 19. Jh.(57263) (1800,–)

 
 
1483 
 

Abklappbarer Tablett-Tisch. Eiche. Ovale mehrpassige Platte mit Profilrahmung. Balusterschaft auf drei durchbrochenen Volutenbeinen. 69×70×50 cm. Norddeutsch, 19. Jh.(57267) (380,–)

 
 
1485 
 

Modellkommode im Barockstil. Eiche mit vergoldeten Profilen. Vierschübiger Korpus mit ausgeschnittener, profilierter Platte. Geschwungene Front. Klauenfüße. 44×50×25 cm. 19. Jh. (57267) (500,–)

 
 
1486 
 

Halbschrank im Barockstil. Eiche. Eintüriger Korpus mit geometrischem Reliefdekor. Seitliche Lisenen. Bastionsaufdoppelungen. Auf seitlichen Brettfüßen. 82×72×41 cm. (57193) (300,–)

 
 
1493 
 

Vier Stühle im gustavianischen Stil. Holz, farbig gefasst und vergoldet. S-förmig geschwungene Rückenlehne. Abschlussbrett mit geschnitztem Dekor aus Vase zwischen Schwänen und Füllhörnern. Vertikale rechteckige Verstrebung mit Palmette. Trapezförmiger Sitz auf kannelierten Säulenbeinen und profilierten Vierkant-Hinterbeinen. Schweden, 19. Jh.(57243) ~~~ (1200,–)

 
 
1494 
 

Sofa im gustavianischen Stil. Holz, weiß gefasst und vergoldet. Dreisitziger geradliniger Korpus. Hohe Armlehne mit Kreuzverstrebung und Relief mit geschnitzter gegenläufiger Sphinx. Auf der Zarge Palmettenfries und Rosetten. Paarig angeordnete, konische Säulenbeine. Br. 210 cm. 19. Jh. (57243) ~~~ (1000,–)

 
 
1498 
 

Klassizistischer Schreibtisch. Mahagoni mit gliedernden Messingprofilleisten. Überstehende recht-eckige Platte mit Lederbespannung. Sechsschübige Wangenform. Halbhohe, konische Vierkantbeine in Bronzenschuhen. 78×115×65 cm. 1. H. 19. Jh. (55686) (2000,–)

 
 
1500 
 

Zwei Armlehnstühle im Louis-XVI-Stil. Holz, vergoldet. Hohe rechteckige Rückenlehne mit Blumenbekrönung. Profil aus gedrehten Strängen. Volutenarmlehne, Rosette auf Eckquadraten. Konische, kannelierte Säulenbeine. 19. Jh. (57243) (500,–)

 
 
1501 
 

Pfeilersekretär im Louis-XVI-Stil. Palisander, gefriest u. gefeldert. Rechteckiger Korpus mit abgeschrägten Seitenkanten und roter, weiß-geäderter Marmorplatte. Abklappbare Schreibplatte mit Lederbespannung über zwei Türen. Übergeordneter Schubkasten. Marketeriedekor mit Musikinstrumenten u. Blumen. Bronzebeschläge und -schuhe. 132×68×40 cm.(57253) ~~~ (1800,–)

 
 
1506 
 

Gueridontischchen in Louis-XVI-Stil. Mahagoni. Runde Porzellanplatte mit gemaltem Rosenstrauß. Vergoldete Galerie und Rahmenprofile. Kl. Zargenschubkasten. Drei hohe, kannelierte Lisenen auf geschwungenen Beinen. Zwischenfach mit Marmorplatte. Vergoldete Volutenfüße. 75×22 cm. Frankreich, um 1900. (57200) (3500,–)

 
 
1507 
 

Kommode im Louis-XVI-Stil. Obstholz u. versch. Marketeriehölzer. Zweischübiger Korpus mit abgeschrägten Seitenkanten. Halbhohe, konische Vierkantbeine. Reicher Dekor. Ausgeschnittene graue Marmorplatte. 86×94×48 cm. Schweden. (57200) ~~~ (2500,–)

 
 
1508 
 

Spieltisch im klassizistischen Stil. Mahagoni. Aufklappbare rechteckige Platte. Fach mit Backgammon-Spielfeld. Zarge mit Messingprofil und Blindschubkasten. Konische Vierkantbeine mit Messingzwickel und -schuhen. Seitliche Tablare. 76×87×43 bzw. 86 cm. Westdeutsch, 19. Jh. (56712) (900,–)

 
 
1509 
 

Hocker im Louis-XVI-Stil. Holz, vergoldet. Rechteckiger Sitz. Auf der Zarge geschnitzter Dekor mit Eckrosette. Konische Säulenbeine mit Blattmanschette. (57267) (350,–)

 
 
1511 
 

Ovales Tischchen im Louis-XVI-Stil. Holz, weiß gefasst und vergoldet. Zarge mit geschnitzten Festons. Konische, kannelierte Säulenbeine. 75×83×54 cm. (57243) (550,–)

 
 
1512 
 

Salongarnitur im Directoire-Stil. Holz, vergoldet. Sitzbank und zwei Armlehnstühle. Geschwungene, gerippte Beine mit umgeschlungener Perlenkette und kl. Klauenfüße. Armlehne mit Teilpolsterung und reliefiertem Stoffbehang. Aubusson-Tapisseriebezug mit spielenden jungen Herren und Hofdamen in Landschaft. Br. 178 cm. Um 1860. Lt. Vorbesitzerangabe aus Schloss Haigerloch bei Stuttgart. (56815) ~~~ (3500,–)

 
 
1515 
 

Vier Stühle. Mahagoni. Ballonlehne mit Balustradenverstrebung. Mehrfach verstrebter, gedrechselter Fußteil. England, um 1900. (51368) (600,–)

 
 
1516 
 

Pembroketable. Mahagoni. Rechteckige Platte mit abklappbaren Breitseiten. Mehrfach eingezogene Säulenbeine. Zargenschubkasten. 74×88×52 bzw. 104 cm. England, 19. Jh. (52046) (400,–)

 
 
1517 
 

Englischer Bücherschrank. Mahagoni mit hellen Fadeneinlagen. Rechteckiger Korpus mit drei verglasten Türen, die seitlichen mit Sprossenwerk. Innen Schild, bez.: Fournier Frères Ameublements. Paris. 21 Faubourg St. Antoine. 225×198×24 cm. (57318) ~~~ (2200,–)

 
 
1519 
 

Vier Armlehnstühle im Biedermeierstil. Nussbaum. Schlichtes Gestell. Zurückschwingende Rückenlehne mit horizontaler Brettverstrebung. Geschwungene Volutenarmlehne. Ausgestellte konische Vierkantbeine. (57186) (600,–)

 
 
1520 
 

Pfeilerkandelabar. Sandfarben gefasst mit vergoldeten Profilen. Vierseitige, abgesetzte Stelenform mit graumarmorierender Felderung. Zwei seitliche Fackelleuchter. Vasenbekrönung. H. 155 cm. Br. 58 cm. 19. Jh. (53363) (1200,–)

 
 
1521 
 

Pie-Crust-Table. Runde Platte mit vielpassiger Profilkante. Konischer Säulenschaft über drei Volutenbeinen. 67×75 cm. England, 19. Jh. (55500) (200,–)

 
 
1525 
 

Bibliothekstritt in Form einer Wendeltreppe. Buche. Vier Stufen. H. 122 cm.(57200) (300,–)

 
 
1527 
 

Zwei Hänge-Eckkonsolen. Obstholz. Die eine Konsole mit Glasperlenstickerei-Schürze und Zargenverblendung durch florale Straminstickerei. 11×45×33 cm bzw. 5,5×50×36 cm.(56139) (150,–)

 
 
1528 
 

Louis-Philippe-Anrichte mit Etagere. Mahagoni. Kommodenartiger Unterbau aus zwei kassettierten Türen und zwei übergeordneten, gebauchten Schubkästen. Ausgeschnittene Wandvorlage mit zwei Regalfächern. 145×130×50 cm. (55072) (800,–)

 
 
1529 
 

Gueridon. Mahagoni. Runde Platte in Messinggaleriefassung. Balusterförmiger Schaft auf Tripod. 48×33 cm. (55500) (100,–)

 
 
1530 
 

Staffelei. Nadelholz, dunkel gebeizt. H. 197 cm. (57271) (300,–)

 
 
1531 
 

Geschnitzter Konsoltisch im Barockstil. Eiche. Geschnitztes Muschelmotiv und Draperie mit Quaste zwischen Voluten. An den Ecken Maskarons. Ausgeschnittene profilierte Platte. Faunus-Bein. 75×68×28 cm. 19. Jh. (57318) (400,–)

 
 
1532 
 

Kleiner Fußhocker. Oval, mit gedrechselten Kreiselbeinen. Gros-Point-Bespannung mit buntem Blumenmotiv. 12×30×25 cm. (51368) (50,–)

 
 
1533 
 

Kl. Beistellkommode. Nussbaum, dunkel gebeizt. Rechteckige Klappplatte. Zwei Schubkästen, der obere nur angedeutet. Gedrechselte, verstrebte Balusterstützen. 60×55×36 cm.(48771) (180,–)

 
 
1535 
 

Pembroketable. Mahagoni. Rechteckige, an den Seiten abklappbare Platte. Zwei kl. Zargenschubkästen. Vierkantbeine. 74×85×47 bzw. 93 cm. (57270) (500,–)

 
 
1536 
 

Bodenstanduhr. Comtoise. Weichholz, lasiert. Dreifach gegliederter Korpus aus hohem Podestsockel, balusterförmig verglastem Pendelkasten und oval ausgeschnittenem Uhrgehäuse. Weißes Emailzifferblatt und getriebene Messingkartuschenrahmung. Stundenschlag auf Glocke. Signiert: Cissière à Magny-Cours. 238×50×22 cm. (52052) (500,–)

 
 
1537 
 

Biedermeier-Bodenstanduhr. Obstholz mit schwarz gelackten Rahmungen und ausgesägtem Sockel. Dreifach gegliederter, hoher Korpus, vorgeblendete Pendelkastentür und abgesetztes Uhrgehäuse mit rundbogiger Türverglasung. Cremefarbenes Zifferblatt mit bunten Blumen. Stundenschlag auf Glocke. (Nicht intakt). 234×42×25 cm. (49388) (900,–)

 
 
1538 
 

Blackwood-Hocker. Reich geschnitztes, durchbrochenes Gestell mit hohen, geschwungenen Beinen. Eingelassene, rötliche Marmorplatte. Zwischenfach. (Besch.). 67×28 cm. China. (57269) (100,–)

 
 
1541 
 

Kl. Etagerentischchen aus drei japanischen oblongen Lackplatten und vier bambusartigen Stützen. Auf schwarzem Lackgrund Landschaften mit Felsen und Vögeln, blühenden Bäumen und Bambusstauden. 73×45×27 cm. (51368) (160,–)

 
 
1543 
 

Niedriger Tisch. Baumscheibe aus Makassar-Ebenholz auf vier geraden Rundfüßen. H. 60 cm, D. ca. 100 cm. Plattenstärke 5,5 cm. 2. H. 20. Jh. (57193) (400,–)