Auktion 661

Nachverkauf
 
Porzellan
 
 
471ff 
 
Aus Der Sammlung Werner Franke,
Direktor der KPM Berlin 1945-1966

 
 
485 
 

Mokkakanne und kl. Kaffeekanne. Neuzierat. Blumenbouquets, Streublumen und Falter in Purpurcamaieumalerei. Henkel, Tülle u. Deckelblüte mit Purpur und Grün staffiert. Braune Randlinie. H. 13,5/10,4 cm (1 Tülle rep., einmal winz. Chip). Blaue Szeptermarke. Berlin, um 1775. (56921) ~~~ (750,–)

 
 
488 
 

Milchmädchen. Junge mit Radieschen. Zwei Figuren der Serie "Gewerbetreibende Kinder". Sie, gegen zwei Milchkannen gelehnt, beim Kassieren. Vor sich ein Trageholz. Er in schwungvollem Schritt mit Gemüsekorb in der linken Armbeuge. Farbig und mit Gold bemalt. H. 10,7 cm (ihre Hand u. das Trageholz rep. bzw. best., kl. Chip an 1 Kanne, sein Hut, Fußspitze u. Sockel rep., Radieschen ger. best.). Entwurf W. C. Meyer 1769. Blaue Szeptermarke. Berlin, um 1775. Vgl. "Gewerbetreibende Kinder" in: Dorothee Heim, Die Berliner Porzellanplastik, Berlin 2016, S. 320 ff.(56921) ~~~ (500,–)

 
 
489 
 

Sauer Gurken Junge. Galanteriekrämer. Zwei Figuren der Serie "Gewerbetreibende Kinder". Gurkenverkäufer mit Früchten im linken Arm und Gurkenfässchen in der Rechten. Der Galanteriehändler mit Kramkasten an Schultergurt. Farbig und mit Gold bemalt. H. 10,9/11 cm (Gurke am Hut best., winz. Chip an Hutkrempe. Krämerhut abgeschl., Gegenstand i. rechter Hand abgebr.). Blaue Szeptermarke. Berlin, um 1775. Vgl. ebd. (56921) ~~~ (500,–)

 
 
493 
 

Tanzende Türkin mit Tambourin. Auf quadr. Plinthe. Farbig bemalt, goldstaffiert. H. 16,3 cm (Hals rep.). Entwurf F. E. Meyer um 1768. Blaue Szeptermarke. Berlin, um 1780.(56921) ~~~ (400,–)

 
 
497a 
 

Zwei Tassen mit Untertassen. Zylindrisch bzw. Koppchenform. Bemalt mit Blumengebinden und Streublumen in Grisaille mit Goldgräsern bzw. blassen Blau-, Grün- u. Brauntönen. Goldrand. (Kl. Standchip). Blaue Szeptermarke. Berlin, um 1780/1800.(56921) ~~~ (200,–)

 
 
498 
 

Ein Paar Teller. Osier. Bunt bemalt mit Blumenbouquet und Streublumen. Braune Randlinie. D. 24,5 cm (Kl. Randbest., Standring best., Glasur partiell berieben). Blaue Szeptermarke. Berlin, um 1790. (56921) ~~~ (200,–)

 
 
502 
 

Monatsfigur April. Säender Knabe mit Sternzeichen Stier. Weiß. H. 9,3 cm (Chip a. d. Hand). Blaue Szeptermarke, Berlin, A. 19. Jh. Dazu: 4 Monatsfiguren: Februar, Mai, Juni, August. Weiß. H. 9,8-10,4 cm (Zweimal besch., Brandriss, Sockelbest.). Blaue Szeptermarke. Berlin, nach 1870. Und: 3 Monatsfiguren: August, zweimal März. Weiß. H. 10,5 cm. Sowie: Stieglitz. Bunt bemalt. H. 10 cm. (Schwanzfeder geklebt, Sockelchip). Blaue Szeptermarke. Berlin, um 1775.(56921) ~~~ (500,–)


 
 
508 
 

Ein Paar Teller. Geschweifter Rand. Die gerippte Fahne und das Zentrum mit Vergissmeinnicht- Relief. Polychrom gemalte Blumen. Braune Randlinie (Standringe min. best.). Blaue Schwertermarke. Pressnr. 22. Meissen, um 1745. Vgl. Slg. Hoffmeister, Hamburg 1999, Bd. I, S. 360 f., Nr. 240. (56947) ~~~ (800,–)

 
 
509 
 

Teller. Ozier. Bunt gemalte, sog. "deutsche Blumen" als locker gebundener Strauß und Streublumen. D. 27,3 cm (Randbest., berieben). Blaumarke Steigender Löwe. Frankenthal, um 1756/59. (55967) ~~~ (120,–)

 
 
511 
 

Dessertteller aus einem Service für König Friedrich II. von Preussen. Ozierrelief mit durchbrochener Fahne. Bunt bemalt mit Phantasievögeln, Blumen und Früchten. Goldrand. D. 23,2 cm. Meissen, um 1760. Vgl. ebd. (56906) ~~~ (800,–)

 
 
512 
 

Speiseteller. Geschweifter Rand. Auf der Fahne drei Kartuschenfelder mit purpurfarbenen Schuppenzwickeln und farbigen Blütenfestons. Buntes Blumengebinde und Streublumen. Goldkonturen. D. 24 cm. Blaue Schwertermarke. Pressnr. 61. Meissen, um 1760. Variante des Services, das Friedrich d. Gr. seinem Oberstallmeister Graf. v. Schwerin schenkte. (56947) ~~~ (600,–)

 
 
513 
 

Tasse mit Untertasse aus einem Service für Friedrich d. Großen. Korallenrot- u. goldstaffierte, auf der Außenwandung reliefierte indianische Blumen. Rot-goldene Mosaikbordüre. (Standring Untertasse ger. best.). Blaue Schwertermarke. Pressnr. 52 bzw. 53. Meissen, um 1762. Eine Tasse aus dem Service, Slg. Preußische Schlösser und Gärten, abgebildet in: Keramos, Heft 208/2010, S. 33. (56906) ~~~ (1500,–)

 
 
515 
 

Kaffeekanne. Glatt mit Maskaronausguss und Asthenkel. Bunt gemalte Manierblumen. Braune Randlinie. Tülle, Henkel und Deckelblüte farbig staffiert. H. 22,5 cm (Deckel u. Kannenrand rep., Blättchen ger. best.). Blaue Szeptermarke. Presszeichen I 2. Berlin, um 1765.(56906) ~~~ (1400,–)

 
 
516 
 

Gr. Zuckerdose. Glatt. Bunt gemalte Manierblumen. Braune Randlinie. Blüte als Deckelknauf. H. 10,5 cm (Deckelunterrand min. Chips). Blaue Szeptermarke. Pressmarke K. Berlin, um 1765. (56906) ~~~ (700,–)

 
 
519 
 

Speiseteller. Graviertes Muster. Bemalt mit Blumenbouquet, Streublumen und Blütenguirlanden in natürlichen Farben. Breite purpurfarbene Randlinie mit Goldüberdekor. D. 24,3 cm. Blaumarke F. Pressziffer 4. Fürstenberg, um 1760/70. (56906) ~~~ (400,–)

 
 
521 
 

Teetasse mit Untertasse. Ozier. In Schwarzlot und Purpur bemalt mit "Deutschen Blumen". Goldrand. Blaue Szeptermarke. Berlin, um 1768/70. Vgl. Köllmann/Jarchow, Berliner Porzellan, München 1987, Bd. II, S. 504, Abb. 387. (56947) ~~~ (240,–)

 
 
523 
 

Potpourri. Sog. "Apothekerbüchse". Bunt gemalte Blumenbouquets, Streublumen und Kalitten. Goldränder. Vergoldeter Zapfen als Deckelknauf (rep.). H. 36 cm. Blaue Szeptermarke. Berlin, um 1780. (56906) ~~~ (600,–)

 
 
524 
 

Teller. Englisch glatt. Grünes Spiralband um Goldreifen. Farbig gemalte Rosen. Goldrand. D. 24 cm (Randrep.). Blaue Szeptermarke. Berlin, um 1780. Dazu: Teller mit ähnl. Dekor. Neuglatt. Purpurne Randlinie. Beide blaue Szeptermarke. Berlin, um 1780 bzw. 1900. Und: Ein Paar Teller. Neuosier. Blumen in Dreifarbenmalerei. Chamoisfarbener Randstreifen mit Goldstaffage. D. 22 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Berlin, um 1900. (56951) ~~~ (300,–)

 
 
528 
 

Ein Paar tiefe Teller. Bunt gemalte Blumenbouquets und Streublumen. Ausgebogte Fahne mit Goldzackenrand. D. 23,3 cm. Meissenimitierende Marke. Volkstedt, E. 18. Jh. (56917) (200,–)

 
 
531 
 

Serviceteile. Zylindrisch bzw. konisch. Bunt gemalte Kornblumenranke. Goldkonturen. Zwei Kannen, Teedose und 5 Tassen mit 6 Untertassen. (Tüllen best., Deckel Chips, Teedosendeckel fehlt u. winz. Chips, 1 Tassenstand best., dazu best. Milchgießer u. Tasse mit gleicher Bemalung, um 1900). Blaumarke F. Ritzzeichen. Teils blaue 3 bzw. 15. Fürstenberg, um 1800.(55244) ~~~ (400,–)

 
 
532 
 

Teekanne. Gebrochener Stab. Farbig gemalte Blumensträuße mit gr. Tulpe bzw. Rose. H. 11,8 cm. Purpurmarke R. Rauenstein, um 1800. (56947) (200,–)

 
 
534 
 

Tafelservice-Teile. Konisch. Grau konturiertes Flechtband mit zentralen Goldpunkten auf eisenrotem Fond zwischen Goldlinien. Schokoladenkanne, Kumme, Zuckerdose, Achteckschälchen, 6 Kaffeetassen (1 Brandfehler), 9 Teetassen, 17 Untertassen, 19 Teller D. 18 cm und Butterdose (v. anderer Manufaktur erg.). H. Kanne 17 cm (Spr., Tülle u. Griffansatz rep., Holzgriff fehlt. 4 Tassen, 6 Teller u. Dosendeckel best., 2 Tassen Spr.). Blaue Szeptermarke. Pressnummern. Eisenrote 18. Die Teller mit Szepter- u. Pfennigsmarke. Berlin, um 1800 bzw. 1860. (56370) ~~~ (3000,–)

 
 
536 
 

Ovale Deckelterrine. Gefußt. Seitliche, farbig staffierte Widderköpfe (1 Horn rep.). Landschaften, Genreszenen, Blüten und Insekten in Purpurcamaieu. Deckel mit gedrehtem Astgriff. H. 35/B. 41 cm. Blaue Szeptermarke. Berlin, um 1815. (56915) (500,–)

 
 
542 
 

Ansichtenteller. Glatt. Goldgerahmtes Bildfeld mit farbig gemalter Darstellung der "Küche in der Ruine von Kynast nach dem Burgverließ". Von Goldringen eingefasste, blaue und lachsfarbene Randlinie. Gold-Palmettenfries in der Kehle. D. 23 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Malersignet. Berlin, um 1823/32. (56947) ~~~ (400,–)

 
 
545 
 

Teller. Neuglatt. Bunt gemalter Rosenstrauß in Goldfüllwerk aus Blüten und Ranken. Purpurfarben staffierter Rand. D. 24 cm. Blaue Szeptermarke. Berlin, um 1820/30. (52681) (90,–)

 
 
547 
 

Sechs Tassen mit Untertassen. Kalathosform. Goldrand. (2 Tassen u. 1 Untertasse best., 1 Tasse min. Chip). Blaue Szeptermarke. Malerzeichen. Berlin, um 1830. Dazu: Kaffeekanne u. Tasse mit 2 Untertassen. Passige Form bzw. Neuglatt. Goldrand. Kanne H. 22,5 cm (1 Untertasse best.). Blaue Szepter- mit Pfennigsmarke. Kanne Malereimarke. Berlin, um 1849/70. Und: 3 Kannen u. 1 Zuckerdose. Vasen- bzw. Birnform. Goldrand. H. 16,5-26,5 cm (1 Kanne, 1 erg. Deckel u. 1 Innendeckel besch., 1 Standring best.). Frankreich bzw. Krister, Waldenburg, 19. Jh. (56914) (200,–)

 
 
548 
 

Sahnegießer. Vasenform. Bunt gemalte Trichterwinden. Goldrankenfries. Goldränder. Blaue Szeptermarke. 1. Wahl. Berlin, um 1830. Dazu: Andenkentasse mit Untertasse. Etrurische Form. Floralfries in Grün, Blau u. Gold. Goldschrift "Andenken eines Freundes". Untertasse Blaumarke SPM. Deutsch, um 1830. Und: Luisentasse. Weiß. Biscuitporträt der Königin Luise. (Untertasse fehlt). Blaue Szeptermarke. 1. Wahl. Berlin. (56622) (120,–)

 
 
552 
 

Ein Paar Amphorenvasen mit Batailleszenen. Weinroter und Goldfond. Volutenhenkel mit Biscuitmaskarons. Auf der Schauseite bunt gemalte Schlachtenszenen aus der Zeit der Befreiungskriege. Rückseitig goldradierter Blumenkorb in Kranzmedaillon. H. 35 cm (1 Rand rep., einmal Glasursprge., partiell berieben). Frankreich, um 1830/40. (56951) (600,–)

 
 
554 
 

Krater. Reden'sche Form. Goldene Voluten- u. Palmettenfriese. Henkel vergoldet. Breite Goldkonturen. H. 30 cm (Schaft rep.). Blaue Szeptermarke mit KPM. Malereimarke. Berlin, um 1837/44. (56917) (500,–)

 
 
555 
 

Zwei Dessertteller. Antik glatt. Kl. bunte Blumensträuße. Goldrand. D. 18 cm. Blaue Adlermarke. Berlin, um 1844/47. Dazu: Zuckerdose. Urbino. Bunte Streublumen und Falter. Braune Randlinie. H. 10,5 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. 2. Wahl. Berlin. (56924) (180,–)

 
 
557 
 

Ein Paar Amphorenvasen. Erdbeerroter und Goldfond. Biscuit-Schwanenhenkel. Auf der Schauseite bunt gemalte, osmanische Figurenszenen. Goldener Blatt- u. Rosettenfries. H. 25,5 cm (Reparatur bzw. Chips am Kuppaansatz, Gold berieben). Ohne Marke. Frankreich, 1. H. 19. Jh. (56951) ~~~ (600,–)

 
 
558 
 

Kaffee- u. Teeservice. Neuberliner Form. Henkel und Handhaben in Form von Fuchsienzweigen. Weiß mit Goldstaffage. Kaffeekanne, Teekanne, gr. Zuckerdose, Sahnegießer und 11 Tassen mit 12 Untertassen. H. Kanne 27 cm (1 Tasse u. Untertasse best., 3 Tassen Spr.). Blaue Szepter- mit Pfennigsmarke, einmal nur Szeptermarke. Überwiegend Malereimarke. Berlin, um 1849-70. (56918) ~~~ (500,–)

 
 
560 
 

Zwei Dessertteller. Zweites Rokoko. Rocaille-Kartuschenrand mit Durchbruch. Im Spiegel bunt gemalte Blumensträuße. Goldrand. D. 21,5 cm. Alt-Haldensleben. Dazu: Doppelhenkeltasse u. 2 Untertassen. Gedrehte Falten in Relief. Bunt gemalte Blumen. Um den Rand Goldrocaille- bzw. -volutenfries. Dresden bzw. Nymphenburg. (51651) (90,–)

 
 
564 
 

Ein Paar Vasen mit seitlichen Bocksköpfen. Grau-blassbraun marmoriert. Die Bocksköpfe vergoldet. Goldränder. H. 16,5 cm (1 Spr.). Blaue Szeptermarke mit Malereimarke bzw. blaue Szeptermarke mit Pfennigsmarke (ausgeschliffen). Berlin, um 1850/70. (52681) (300,–)

 
 
565 
 

Gr. Goldhochzeitstasse. Gebaucht. Drei Rosenzweigkränze in Grün und Grau, Silber bzw. Gold mit Heirats-, Silber- u. Goldhochzeitsdatum 1815 bis 1865. Goldrand. (Spr. Henkelansatz). Dazu: Tasse mit Sinnspruch und Untertasse. Aufschrift "Die Tugend ist die Seele dieses Lebens, Die Hoffnung ist des Lebens Geist". Goldkonturen. Halbe Innenvergoldung. Untertasse mit goldradierten Friesen. Beide ohne Marke. Um 1865 bzw. 1830. (56622) (130,–)

 
 
567 
 

Vier kl. Salznäpfe. Quadratisch, bunte Streublumen. Goldrand. D. 4,2 cm. Modellnr. J. 191. Blaue Schwertermarke. 1. Wahl. Meissen, um 1860. (56957) (250,–)

 
 
570 
 

Ein Paar Gedächtnis-Potpourris mit Reliefbildnis Friedrichs des Großen. Mit Lorbeergewinden und seitlichen Löwenköpfen. Bunt gemalte Blumenbouquets, Streublumen und Schmetterlinge. Beidseitig aufgelegtes, kl. Profibildnis Friedrichs nach einer Gedenkmedaille. Auf eingezogenem Fuß und quadratischer Plinthe. Deckel mit Pinienzapfen. Rosa-, hellgrün- u. goldstaffiert. H. 36 cm (1 Rand, 1 Lorbeerkranz und rückseitige Porträts rep.). Variante nach dem Entwurf v. J. G. Müller um 1786. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. 1. Wahl. Berlin, um 1870.(55702) ~~~ (1600,–)

 
 
571 
 

Ein Paar Untersetzer. In Art der schwarzfigurigen Vasenmalerei dekoriert mit antiken Kriegern. Goldrand. D. 15,2 cm. Pressmarke. Fischer & Mieg, Pirkenhammer, 2. H. 19. Jh. (56914) (100,–)

 
 
572 
 

Biedermeier-Kaffeeservice mit schwarz-goldenem, ligiertem Monogr. PB. Für sechs Personen. Kanne mit geringer Goldstaffage. Schwarze Henkel. Schwarz-goldener Randstreifen. Kaffeekanne, Zuckerdose, Sahnegießer, Kumme D. 17 cm, 6 Tassen mit 8 Untertassen und 10 Teller. 19. Jh. (52681) (250,–)

 
 
573 
 

Kaffeekanne und zwei Tassen mit Untertassen. Historismus. Facettierte Form auf ausgeschnittenem Fuß mit Kartuschendekor. Umlaufend bunt gemaltes Blütenband. Reiche Goldstaffierung und halbe Innenvergoldung. H. Kanne 24 cm (min. Innenbest.). Böhmen. (51651) (200,–)

 
 
574 
 

Satireteller "Der Kampf ums Dasein". Baby in Korbwiege mit den Gesichtszügen König Max I. von Bayern von fünf Hundewelpen bedrängt, die ihm das Bettzeug streitig machen. Auf Goldfond. D. 23 cm. Rückseitig betitelt. 19. Jh. (56113) (120,–)

 
 
575 
 

Tiefer Teller. Königsglatt. Im Spiegel in Eisenrot und wenig Gold gemalter Wiesenblumenstrauß. Goldstaffierter Rand mit eisenroten Kreuzblüten. D. 24 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Berlin, um 1890. (52681) (150,–)

 
 
576 
 

Sauciere u. rd. Platte aus dem Service mit dem umgestürzten Blumenkorb für das Schloss Charlottenburg. Neuglatt. Bunt bemalt mit Trichterwinden, die Sauciere mit Blumenkörben und Schmetterlingen. Goldstaffage. Goldrand. L. 23 bzw. D. 31 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Ausgeschliffenes Besitzermonogramm Kaiser Wilhelm II. Einmal Rest der Jahreszahl 1893. Berlin, um 1893/1900. (56622) ~~~ (350,–)

 
 
580 
 

Dessertteller, sog. "Pompadourteller". Durchbrochene Fahne mit Blütenzweigen, Gitterwerk u. Muscheln, farbig und goldstaffiert. Im Spiegel bunt gemalte Schäferszene. D. 24 cm (winz. Brandrisse). Berliner Markenimitation. Wohl Dresden, um 1900. (56561) (150,–)

 
 
585 
 

Deckeldose mit seitlichen Widderköpfen. Beidseitig bunt gemalte Jagdszenen. Farbig und mit Gold staffiert. H. 16,5 cm (kl. Best. am Unterrand). Jubiläumsmarke mit "Dresden Handmalerei". Hutschenreuther, Hohenberg, um 1914. (56957) (250,–)

 
 
590 
 

Slg. von acht Biscuitbüsten verschiedener deutscher Künstler, Baumeister, bzw. Historiker in Anlehnung an die in Walhalla in Donaustauf aufgestellten Marmorbüsten: Peter v. Cornelius, Johann Joseph v. Görres, Peter und Heinrich Maria v. Hess, Franz Lachner, Johannes v. Müller, Friedrich August v. Pauli und August v. Voit. Weiß. Am Sockel bezeichnet. H. 11-11,6 cm. Viermal gepresstes Rautenschild mit Stern. Nymphenburg, 19. Jh. u. später. (55967) ~~~ (500,–)

 
 
591 
 

Kl. Kavalier. Vor einem Baum stehend. Bunt bemalt. Auf goldgespitztem Rocaillesockel. H. 16,8 cm (Baum best., Hände rep.). Modellnr. 3148. Wien-imitierende Marke. Wohl Volkstedt, 19. Jh. (56951) (90,–)

 
 
592 
 

Ein Paar Gärtnergruppen. Auf rundem Terrainsockel mit zentraler Postamentvase Gärtnerpärchen mit Blumenguirlanden sowie Knabe und Blumenkorb bzw. Mädchen und Taubenpaar. Farbig und mit Gold staffiert. H. 18,5 cm. Meissen-imitierende Marke. Wohl England, E. 19. Jh.(52745) (900,–)

 
 
593 
 

Wasserträgerin. Auf rd. Natursockel. Bunt bemalt. H. 18,5 cm (rep. Durchbruch v. Taille u. Arm, Standfläche mit zentralem Ausbruch). Ohne Marke. Thüringen. 19. Jh.(56449) (100,–)

 
 
594 
 

Zwölf kl. Obstteller. Durchbrochener Rocaille-Reliefrand. Bunte Blumenbemalung. D. 14,5 cm. Gepresste sowie blaue u. grüne Stempelmarken. Nymphenburg, um 1900 u. später.(55967) (150,–)

 
 
595 
 

Jardiniere. Schiffchenform mit weiblichen Halbfiguren. Bunt bemalt mit Sumpfdotterblumen. Goldrand. L. 34 cm. Stempel- u. Wellenmarke. 2. Wahl. Königlich Kopenhagen, um 1900. (56917) ~~~ (500,–)

 
 
596 
 

Figurale Visitenkartenschale. Halbnacktes Mädchen an kl. Fischteich. Unterglasur bemalt. H. 18,5/L. 27,5 cm (kl. Randbest.). Grüne Stempelmarke. Karl Ens, Volkstedt, um 1900. (56875) (200,–)

 
 
598 
 

Sechs Dessertteller. Mattgold staffierter Rocaille-Kartuschenrand. Im Spiegel bunt gemalte Fruchtbouquets mit Kirschen, Birne, Pflaumen, Pfirsich, Hagebutten und Kaktusfeige. D. 21,6-22 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Jubiläumsmarke. Jahresbuchstaben L u. N. 1. Wahl. Berlin, um 1913. (55165) ~~~ (750,–)

 
 
600 
 

Sechs Teller. Augusta-Form. Auf der Fahne Rankenkartuschen und Linien in Reliefgoldmalerei um blassblaue Bänder und zartfarbig gemalte Blumenbouquets. Goldrand. D. 24,5 cm. Blaue Szeptermarke. Zweimal Malereimarke, 4 Teller Hausmalerei. 2. Wahl. Berlin, 1. Viertel 20. Jh. (56895) ~~~ (500,–)

 
 
602 
 

Jugendstilvase. Schlanke Form in asiatischer Manier mit gedrehten Henkeln in Bambusgestalt. Blassblauer Fond: Darstellung eines Mädchens, rückseitig Cherubinköpfe in Unterglasurblau. H. 33,8 cm. Stempelmarke mit "Copenhagen". Rosenthal, Selb, um 1900/07.(56957) ~~~ (350,–)

 
 
603 
 

Zwei Wandteller. Graublauer Unterglasurdekor: Möwe auf Felsen in seichtem Wasser bzw. Rebhuhnpaar auf Wiese. D. 73,5 cm. Dazu: Schale. Geschweifter Rand. Erdbeerzweig in Unterglasurblau. D. 26 cm. Blaumarke. Eichwald, Böhmen, um 1907/28. (55789) (150,–)

 
 
611 
 
Locher, Axel
Figurale Zierschale. Sitzendes Grönlandmädchen an zugefrorenem Teich. Unterglasur bemalt. H. 21/T. 36,5 cm. Modellnr. 2253. Stempelmarke. Bing & Gröndahl, Kopenhagen, vor 1930. (56917) ~~~ (500,–)

 
 
615 
 

Zwei Teller. Neuer Ausschnitt. Blaues Zwiebelmuster mit Überdekor in Eisenrot, Purpur, Grün und Gold. D. 24 cm (Randrep.). Dazu: 2 kl. Teller u. Unterschale. Blaues Zwiebelmuster. D. 17/16 cm (1 Randchip). Blaue Schwertermarke, einmal mit Punkt. Meissen, um 1818/60, einmal um 1780. (56951) (200,–)

 
 
616 
 

Teller mit durchbrochenem Korbflechtrand. Blaues Zwiebelmuster mit goldenem und eisenrotem Überdekor. D. 27 cm. Dazu: Tasse mit Untertasse. Vergoldetes Weinblattrelief. (Kl. Standchip). Alle Tle. blaue Schwertermarke. Meissen, um 1860/88 bzw. M. 19. Jh. (56971) (200,–)

 
 
619 
 

Kratervase. Grünes Weinlaub in Unterglasur. Als einflammige Tischlampe montiert. H. o. M. 28 cm. Blaue Schwertermarke. Meissen. (54770) (600,–)

 
 
620 
 

Serviceteile. Neuer Ausschnitt. Bemalt mit eisenroten indianischen Blumen. 6 flache, 7 tiefe, 4 Dessert- u. 4 Brotteller. D. 25/23,5/21,5/16 cm (1 Brotteller Chip). Blaue Schwertermarke. 2. Wahl. Meissen. (55183) (500,–)

 
 
621 
 

Ovale Platte. Neuer Ausschnitt. Bemalt mit indianischer Blume in Purpur und wenig Gold. Goldrand. L. 30 cm. Dazu: Teller. Neuer Ausschnitt. Blaue Blume in Unterglasur. D. 27,5 cm. Und: Teller. Ozier. Im Spiegel indianische Blume in Eisenrot. Goldrand. D. 25,5 cm. Alle Tle. blaue Schwertermarke. Meissen. (52185) (200,–)

 
 
623 
 

Mokka Tête-à-Tête. Glatt. Bunte Wiesenblumen. Goldrand. Kanne, Zuckerdose, Sahnegießer u. 2 Tassen mit Untertassen. H. Kanne 17,8 cm. Formentwurf Paul Börner, Dekor Arthur Findeisen, 1932. 1. Wahl. Blaue Schwertermarke. Meissen. (56924) ~~~ (350,–)

 
 
627 
 

Amphorenvase als Lampe. Bunt gemalte Rosenblütenzweige. Goldkonturen. Zweiflammige Montierung. H. o. M. 28/Ges.-H. 59 cm (kl. Standchip). Meissen od. Potschappel.(56862) (300,–)

 
 
630 
 

Teeserviceteile. Neuer Ausschnitt. Rote Rose. Goldrand. Zuckertopf, 3 Teetassen mit Untertassen, 3 Kuchen- u. 2 Brotteller (2 o. Goldrand) und Eierbecher. (Tassen best., Zuckerdosendeckel fehlt). Blaue Schwertermarke. 1.-4. Wahl. Meissen. Dazu: 3 Tassen mit 2 Untertassen. Rote Rose. Goldstaffierter Muschel-Rocaillerand. Blaue Schwertermarke. 1. u. 2. Wahl. Meissen.(56449) (250,–)

 
 
631 
 

Kaffeekanne u. Sahnegießer. Bemalt mit roter Rose. H. Kanne 20 cm (Deckelrose und -halterung best, 1 Standringchip). Blaue Schwertermarke. 1. Wahl. Meissen, um 1880. Dazu: Balustervase. Weiß. H. 27,5 cm. Blaue Szeptermarke. 2. Wahl. Berlin. (56496) (80,–)

 
 
632 
 

Tintenlöscher. Rote Rose. Goldrand. L. 15,5 cm (min. best.). Blaue Schwertermarke. 1. Wahl. Meissen, 19. Jh. (56863) (80,–)

 
 
633 
 

Drei Mokkatassen mit Untertassen. a) Neuer Ausschnitt. Blaue Blume. Goldrand. (Untertasse Chip). 2. Wahl. Meissen. b) Watteauszenen bzw. Blumen auf gelbem Fond. Dresden. c) Quadratisch. Bunt gemalte Blütenfestons. Limoges. Dazu: Miniaturväschen. Bedruckt mit musizierenden Putten. Blauer Fond. Metallmontierung. Frankreich. (55837) (150,–)

 
 
634 
 

Sieben Kaffeegedecke, Zuckerdose u. Sahnegießer mit "verlorener Malerei". Großer Ausschnitt. Zartfarbiger, floraler Unterglasurdekor in Rosa und Grün mit braunem Rand. D. Teller 18,5 cm. Dekorentwurf Heinz Werner. 1., 2 Untertassen 2. Wahl. Blaue Schwertermarke. Meissen.(56980) ~~~ (800,–)

 
 
635 
 

Kakadu. Auf Baumstumpfsockel. Farbig staffiert. H. 24,2 cm. Nach dem Entwurf von J. F. Eberlein von 1737. Modellnr. 57a. Blaue Schwertermarke. 2. Wahl. Meissen.(56861) ~~~ (750,–)

 
 
637 
 

Vier Teegedecke und Mokkakanne. Neuosier. Goldstaffierte Henkel. Goldrand. (Deckel innen best.). Blaue Szeptermarke. Grüne Malereimarke. Berlin. (52681) (250,–)

 
 
638 
 

Ovales Tablett. Neuosier. In der Kehle bunt gemalte Blumensträuße. Mit Purpur und Grün staffierte Griffe (1 best.). Goldrankenbordüre. Goldrand. L. 30,5 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Berlin. (52681) (160,–)

 
 
639 
 

Rd. Schale. Neuosier. Goldene Efeu-Rankenborte. Goldrand. D. 20,5 cm. Blaue Szeptermarke. Grüne Malereimarke. 1. Wahl. Berlin. (55165) (80,–)

 
 
642 
 

Reden'sche Vase zum Gedenken an das 700. Jubiläum der Stadt Berlin. Auf der Schauseite verschiedene, bunt gemalte und datierte Stadtwappen. Goldschrift. Goldränder. H. 31,8 cm. Blaue Szeptermarke. Jahresbuchstabe. 2. Wahl. Berlin, um 1956. (56951) (200,–)

 
 
644 
 

Speise- u. Kaffee- bzw. Teeservice. Rocaille. Bemalt und weiß. 9 flache, 8 tiefe Teller rd. Schale D. 20 cm und Ragoutschüssel mit Deckel (Blättchen Chips, Bekrönung kl. Best.) bemalt mit bunten Blumen und Faltern. 11 Dessert-, 1 Platzteller, rd. Schale D. 31,5 cm, Griffhenkelplatte u. ovale Platte B. 45,5/50 cm (1 winz. Chip), quadr. Schüssel (Standring best.), Sauciere, Kaffee- u. Mokkakanne (1 Standbest., Deckelrosen Chips), Zuckerdose, Sahnegießer, 8 kl. Schalen D. 16 cm (1 Randbest.) und 6 Teetassen mit 4 Untertassen unbemalt. Blaue Szeptermarke. 1 Schale Malereimarke. 2., wenige Tle. 3. Wahl. Berlin. (56877) (1300,–)

 
 
645 
 

Teller und Ragoutschüssel. Rocaille. Goldstaffage. Teller und Deckel mit bunter Blumenbemalung. D. 26/21 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. 1./2. Wahl. Dazu: Ovale Muschelschale. Bunte Blumen u. Insekten. Goldstaffierter Rand. L. 28 cm. Blaue Szeptermarke. 2. Wahl. Und: Saucenlöffel. Neuglatt. Blau staffiert. Goldrand. L. 20 cm. Alle Tle. Berlin. (56951) (200,–)

 
 
646 
 

Quadratische Schale. Rocaille. Bunt gemalte Blumen und Schmetterlinge. Goldrand. D. 20,5 cm. Dazu: Kl. Korb. Rund. Im Spiegel bunter Blumenstrauß. Goldrand. D. 14 cm. Beide blaue Szeptermarke. Malereimarke. Berlin. (52681) (200,–)

 
 
647 
 

Ein Paar Teller. Rocaille. Bunt bemalt mit locker gebundenem Blumenstrauß, Schmetterlingen und Streublümchen. Goldrand. D. 26 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Berlin. Dazu: Teller u. 2 Dessertteller. Neuozier. Bunt bemalt mit locker gebundenen Blumen und Streublümchen. Goldrand. (2 Teile best.). Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Berlin. (51651) (250,–)

 
 
650 
 

Speise- u. Kaffeeservice. Neuglatt. Goldstaffiertes Grottenrelief. Goldrand. 12 flache und 6 tiefe Teller, 8 Dessertteller, 3 Suppentassen, 2 Bouillontassen mit Untertassen, 2 rd. u. 2 ovale Platten D. 34/31,5 bzw. L. 50/40 cm, 2 Ragout-Deckelschüsseln, Sauciere, Kaffeekanne (Tülle u. Deckelrose Chip), Zuckerdose, Sahnegießer und 3 Kaffeetassen mit 8 Untertassen. Blaue Szeptermarke. Überwiegend Malereimarke und 1. Wahl, 14 Tle. o. Malereimarke und 2. Wahl. Berlin. (56921) ~~~ (750,–)

 
 
651 
 

Ein Paar Dessertteller. Glatt. Goldstaffierter Rand mit Perlstab und Spitzbogendurchbruch. D. 21,5 cm. Blaue Szeptermarke. Berlin. (52681) (150,–)

 
 
656 
 

Teedose. In Purpurcamaieu bemalt mit Blumensträußen und Streublümchen. Goldkonturierte, gerundete Schulter. H. 13 cm (Deckelrose best.). Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Berlin. (52681) (150,–)

 
 
662 
 

Wegelykorb und englische Korbschale. Im Spiegel bunt gemalter Blumenstrauß. Goldrand. L. 27,8/D. 19,5 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. 1. Wahl. Berlin. (55322) (300,–)

 
 
663 
 

Zwei englische Fruchtkörbe. Im Spiegel bunt gemalte Blumen und Schmetterling. Rand und Henkel goldstaffiert. L. 23,5 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. 1 Wahl. Berlin. (55837) (400,–)

 
 
664 
 

Englische Korbschale. Ganz durchbrochen. Im Spiegel bunt gemalter Blumenstrauß mit Krokus. Goldrand. D. 20 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Berlin. (52681) (100,–)

 
 
666 
 

Monogrammtasse mit Untertasse. Neuzierat. Vergoldetes Rocaillerelief. Bunt gemalte Blumen. Rosafarbene Randbordüre. Auf der Tasse goldgemaltes Monogr. AL. Goldrand. Blaue Szeptermarke. Berlin. (52681) (100,–)

 
 
667 
 

Französischer Korb auf quadratischem Fuß. Im Spiegel bunt gemalte Blumen mit gr. Chrysantheme und Schmetterling. Goldkonturen. H. 19,5 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. 1. Wahl. Berlin. (56877) (380,–)

 
 
670 
 

Schale. Hellbrauner Spiralfond, bemalt mit Falter und Blattsternen in Schwarz, Braun und Gold. Goldrand. D. 31,5 cm. Dazu: Blumenbecher. Goldgestupfter Fond. Auf der Schauseite Schmetterling auf Blattsternen in Schwarz und Gold. Goldrand. H. 12,3 cm (ger. berieben). Beide Tle. blaue Szepter- u. rote Malereimarke. Malersignet. Vase Jahresbuchstabe. 1. Wahl. Berlin, vor 1962 bzw. um 1958. (56957) ~~~ (600,–)

 
 
671 
 

Vase "Tropfenform". Graue Craquelé-Glasur. H. 19 cm. Entwurf Liselotte Lüpke 1939. Dazu: 2 weiße Vasen: Kugel- u. Eiform. H. 14/13,3 cm. Teekanne u. 5 Untertassen "Arcadia". H. Kanne 14,2 cm (Tülle best., Brandfleck). Sowie: Kl. Wandteller. Reiher in Relief. 12×13,5 cm. Alle Tle. blaue Szeptermarke. Tropfenvase 1., sonst 2. Wahl. Berlin. (56921) ~~~ (150,–)

 
 
678 
 

Blumenschiff. Auf Porzellanfuß. Weiß. Blumensteckeinsatz. H. 14,5/L. 33 cm. Entwurf S. Schütz 1953. Blaue Szeptermarke. 1. Wahl. Berlin, vor 1962. (56915) (200,–)

 
 
687 
 

Bacchanal. Fünffigurige Gruppe mit zentralem, auf Weinfass sitzendem Bacchus, einer Bacchantin neben Traubenkorb und drei Bacchusknaben, einer auf einem Ziegenbock sitzend. Farbig bemalt. Auf goldgespitztem Rocaillesockel. H. 26 cm (2 Hände, Pokal, div. Trauben, 1 Ziegenohr u. 1 Rocaille rep., wenige Blättchen u. 1 Fuß best.). Modell um 1775. Modellnr. 634A. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Jahresbuchstabe. 1. Wahl. Berlin, um 1914. (56951) ~~~ (900,–)

 
 
689 
 

Cupido als Advokat. Auf rundem Natursockel. Bunt bemalt. H. 8,3 cm (stark rep., Degen besch.). Aus einer Serie "Verkleidete Cupidos". Blaue Szeptermarke. 1 Wahl. Berlin, um 1900. (56449) (100,–)

 
 
690 
 

Springendes Pferd mit polnischem Führer. Weiß. Auf Rechtecksockel mit goldenem Kassettenfries. H. 19,2 cm (1 Pferdebein rep., Schwert verkürzt). Modell J. Eckstein 1775/76. Modellnr. 333. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Jahresbuchstabe. 1. Wahl. Berlin, um 1910.(56951) (180,–)

 
 
691 
 

Gärtnerjunge mit Spaten und Gießkanne, einen Rosenkorb auf dem Kopf tragend. Bunt bemalt. Auf quadr. Sockel. H. 16,2 cm (1 Korbhenkel rep.). Modell um 1775. Modellnr. 873. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Kriegsmarke. Jahresbuchstabe. 1. Wahl. Berlin, um 1918.(56951) (150,–)

 
 
694 
 

Die Luft. Musizierender Schäfer mit polnischem Bock. Farbig und mit Gold bemalt. Auf braunstaffiertem Rocaillesockel. H. 22 cm (Pfeife in veränd. Form u. Bockshörner rep.). Aus der Elementenfolge von F. E. Meyer von 1761/63. Modellnr. 46. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Jahresbuchstabe. 1. Wahl. Berlin, um 1938. (56951) ~~~ (300,–)

 
 
696 
 

Chinesin mit Drehleier. Chinese mit Gitarre. Zwei Figuren. Bunt bemalt. Auf quadr. Sockel. H. 23 cm (Gitarrenhals geklebt). Modell F. E. Meyer 1777. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Jahresbuchstabe. 1. Wahl. Berlin, um 1957. (56951) ~~~ (800,–)

 
 
699 
 

Preußischer und Hannoverscher Bergmann. Zwei weiße Figuren auf quadr. Sockel. H. 17,2 cm (Degengriff min. best.). Blaue Szeptermarke. 1. Wahl. Berlin. (56929) (400,–)

 
 
707 
 

Biscuit-Gedenkplakette "Friedrich der Große". Rechteckig mit Profilporträt, Zitat aus dem Testament von 1769 und Lebensdaten 1712-1786. 17,5×9 cm (winz. Chip). Gepresste Szeptermarke. KPM, Berlin. (55702) (80,–)

 
 
709 
 

Ovaler Konfektkorb. Im Spiegel bunt gemalte Blumen. Braune Randlinie. L. 22 cm (Standbest.). Blaue CT-Marke mit Dat. 1922, gepresste Rautenschildmarke. Nach einem Frankenthal-Modell. Nymphenburg, um 1922. Dazu: 2 flache u. 1 tiefer Teller. Geschweifter Rand. Bunte Blumenbemalung. Braune Randlinie. D. 24/24,8 cm (1 Rand- u. 1 Standbest., 1 Teller Glasursprge.). Grüne Rautenschildmarke. Blindstempel. Nymphenburg, nach 1910. (55953) (200,–)

 
 
710 
 

Zwei Tassen mit Untertassen. Gerippt. Bunte Blumenbemalung. Goldzackenrand. Grüne Stempelmarke. Nymphenburg. Dazu: 2 ähnl. Tassen mit 5 Untertassen u. 5 Desserttellern. (2 Untertassen best.). Dresden. (56986) (150,–)

 
 
712ff 
 
Commedia Dell' Arte
16 Figuren nach Franz Anton Bustelli, entworfen 1759/60, erstmals 1760 im Formenverzeichnis der Manufaktur Nymphenburg erwähnt. Sie stellen Komödienfiguren des im 16. Jh. in Italien entstandenen Stegreiftheaters dar, bei dem stets dieselben Personen als Charaktertypen in wiedererkennbaren Kostümen auftraten. Die Figuren sind einander paarweise zugeordnet. Alle farbig bemalt und goldstaffiert. Auf Rocaillesockel. Blindstempel Rautenschild. Nymphenburg, 1960er Jahre.


 
 
731 
 

Dame von Hund angefallen. Der zerrissene Rock den Blick auf ihr halbes Hinterteil freigebend. Farbig bemalt. Auf Rocaille-Natursockel. H. 20,8 cm (min. best. Hutschleife). Entwurf F. A. Bustelli um 1756/60. Modellnr. 9. Blindstempel Rautenschild. Nymphenburg. Pendant zu folgender Pos. (56921) (800,–)

 
 
739 
 

Speiseservice. Romanze. Weiß. Für 6 Personen. 6 flache, 6 tiefe, 6 Dessert- und 6 Brotteller. D. 24,5/21,5/19/17 cm, 6 Suppentassen mit Untertassen, 6 Kompottschälchen, 2 ovale Platten L. 39/34 cm, 2 rd. Schüsseln u. Deckelschüssel D. 21,5/19,5/19,5 cm, Sauciere, Salzstreuer sowie Kaffeekanne, Zuckerdose, 2 Sahnegießer und 2 Tassen mit 5 Untertassen. Entwurf B. Windblad 1959. Stempelmarke. Rosenthal. (56496) (200,–)

 
 
742 
 

Gärtnerin. Geflügelhändler. Zwei Figuren auf goldgespitztem Rocaillesockel. Bunt staffiert. H. 15 cm. Nach einem Meissen-Modell. Potschappel. (51651) (200,–)

 
 
745 
 

Schäfergruppe. Biscuit. Unter Eichenbaum rastendes Paar mit Lamm. H. 21 cm (div. kl. Best.). Modellnr. 3031. Ohne Marke. (56913) (150,–)

 
 
746 
 

Mädchen beim Wasserholen. Küchenmagd. Der Buchfreund. Drei Figuren. Z.T. Biscuit. Bunt bemalt. H. 21/18,5/15 cm. Fa. Goebel. (55212) (150,–)